Volker Behr wird neuer Chef der Sparkasse Essen

Der Vorstand der Sparkasse Essen (v.l.): Volker Behr (bislang stellvertretender Vorstandsvorsitzender), Hans Martz (Vorstandsvorsitzender) , Stefan Lukai und  Friedrich Kaschub.
Der Vorstand der Sparkasse Essen (v.l.): Volker Behr (bislang stellvertretender Vorstandsvorsitzender), Hans Martz (Vorstandsvorsitzender) , Stefan Lukai und Friedrich Kaschub.
Foto: WAZ
Der Verwaltungsrat der Sparkasse Essen hat den Nachfolger von Vorstandschef Hans Martz bestimmt, der Ende des Jahres in den Ruhestand geht.

Essen.. Der Wechsel an der Spitze der Sparkasse ist vorbereitet: Ab nächstem Jahr wird Volker Behr den Posten des Vorstandsvorsitzenden übernehmen.

Das beschloss am Montag der Verwaltungsrat. Behr (63) ist bislang Stellvertreter von Sparkassen-Chef Hans Martz (66), der wie geplant Ende des Jahres ausscheidet. Martz rückte vor 24 Jahren in den Vorstand der Sparkasse und steht seit 2007 an der Spitze des Gremiums. Auch Behr hat eine lange Karriere in dem Institut absolviert. Er kam 1982 zur Sparkasse Essen und wurde 2007 Mitglied des Vorstandes. Seit 2013 ist er Martz’ Stellvertreter.

Oliver Bohnenkamp rückt in den Vorstand

„Die Berufung des bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Volker Behr steht für Kontinuität in der Geschäftspolitik“, erklärte der Verwaltungsratsvorsitzende OB Reinhard Paß. Die Sparkasse Essen ist in der Stadt die größte Bank mit einer Bilanzsumme von rund acht Milliarden Euro

In den Vorstand rückt ebenfalls zum 1. Januar 2016 Oliver Bohnenkamp auf. Der 45-Jährige war bisher Verhinderungsvertreter des Vorstandes. Er komplettiert damit das vierköpfige Gremium.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE