Viel Neues im Gospel-Gepäck der „HeiSingers“

Heisingen..  Die „HeiSingers“, der Gospelchor aus Heisingen, ist schon bald auf einer neuen CD zu hören: Als der Chor vom Organisator des Projektes „Songs against poverty“, Hagen Rösler, gefragt wurde, ein Stück für die neue Charity-CD „Gospel Compilation, Vol. II“ beizutragen, waren die Heisinger natürlich sofort bereit, diese gute Sache zu unterstützen und steuerten das Lied „Prayer for the city“ bei. Der Erlös des CD-Verkaufs geht komplett an Sklavenkinder in Bangladesch, eine Aktion von „Gospel für eine gerechtere Welt“ bzw. „Brot für die Welt“.

Doch auch sonst haben die HeiSingers viel vor: Nach dem begeisterndem Konzert mit Gospel-Legende Deborah Woodson im Februar in der Pauluskirche, ging‘s im März für ein intensives Probenwochenende in eine Jugendherberge ins Bergische Land, um gemeinsam mit Chorleiterin Laura Totzke und Pianist Peter Jensen für anstehende Konzerte zu üben. So auch für die beiden Auftritte des Gospelchores in der Pauluskirche in Heisingen. Am Freitag, 12. Juni, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr), und Samstag, 13. Juni, 17 Uhr (Einlass 16.30 Uhr) präsentieren die Sängerinnen und Sänger unter dem Titel „I will follow him“ altbekannte Lieder aus ihrem Repertoire, aber auch überraschende Neuheiten.

Der Eintritt zu den Konzerten ist – wie immer – frei, Spenden sind jedoch willkommen.