Das aktuelle Wetter Essen 11°C
Video

Mädchen-Metal verbindet Kulturhauptstädte

13.09.2010 | 13:00 Uhr

Essen. Essen. Sie stehen für eine Türkei des Aufbruchs: "The Pigskins", eine Rock- und Metalband aus Istanbul, leisteten bei "Essen Original" einen besonderen Beitrag zur Verständigung zwischen beiden Kulturhauptstädten. DerWesten traf sie zum Interview.

In ihren Liedern verarbeiten "The Pigskins" ihre Wut. Auf eine Gesellschaft, die nicht jeden so akzeptiert, wie er ist. Die vierköpfige Band aus Istanbul steht für eine Türkei des Aufbruchs. Vor allem die Rock- und Metalszene am Bosporus etabliert sich immer mehr. Sich aufzulehnen, ist kein Tabu mehr. Als die vier in den 90er-Jahren als Garagenband begannen Musik zu machen, stießen sie damit aber nicht überall auf Gegenliebe. In einem Fall wurde sogar auf ihren Proberaum geschossen. "Das hat uns aber eher noch stärker gemacht", sagt Gitarristin Saba Arat heute.

Stärke demonstierte die Combo auch mit ihrem Auftritt bei "Essen Original". Auf der schwarzen Bühne an der Viehofer Straße leisteten "The Pigskins" einen besonderen und vor allem lauten Beitrag zur Verständigung zwischen den beiden Kulturhauptstädten Essen und Istanbul. Als Intro das Steigerlied in einer Metal-Version zu hören, dürfte wohl selbst den hartgesottensten Besucher gerührt haben. "Die Türkei steht noch am Anfang. Eine so riesige Szene- an Gothics und Rockfans gibt es bei uns nicht. Es ist total faszinierend, das hier zu sehen", kommentierte Bassistin Ceren Bettemir den ersten Auftritt der Truppe in Europa. Dass es nicht der letzte war, steht spätestens nach dem Gastspiel der vier bei "Essen Original" fest.

Jennifer Schumacher

Kommentare
04.10.2010
01:44
Mädchen-Metal verbindet Kulturhauptstädte
von mustafa.yilmaz | #8

lovely comments. :-D hahaha! lol!

weve the same problems here, im Turkei about translations for many British, American or other foreign bands which made concerts here.

it seems we all still have much way left to go on the road which will teach us how to listen each us in right forms.

http://thynianbithynia.blogspot.com

18.09.2010
17:11
Mädchen-Metal verbindet Kulturhauptstädte
von larix | #7

Das Mikrofon ist nicht besonders gut, das über steuert ja bei dem Lied am Anfang. Schade!

17.09.2010
11:20
Mädchen-Metal verbindet Kulturhauptstädte
von fan | #6

MEATL FOR EVER !!

13.09.2010
22:02
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #5

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

13.09.2010
19:44
Mädchen-Metal verbindet Kulturhauptstädte
von S. | #4

Falls das nicht ironisch gemeint war, bitte Englisch lernen. Ist nicht schwer und macht Sinn. User kennen Sie ja schon.

Schade, dass ich die Band verpasst habe.

13.09.2010
17:26
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

13.09.2010
16:52
Mädchen-Metal verbindet Kulturhauptstädte
von Friedel Gerricke | #2

So ist das, wenn ein zeitungshaus auf Fernsehen macht: Gruseliger Ton, keine Übersetzung, denn WAZ-Leser sind bekanntlicherweise alles Engländer.

Experiment gründlichen misslungen, User verschreckt. WAZ halt.

13.09.2010
16:39
Mädchen-Metal verbindet Kulturhauptstädte
von Herold Schincke | #1

DAS IST JA SCHRECKLICH !!!
.
.

Funktionen
Aus dem Ressort
102-Jährige tanzte vor Jury im GOP
Video
Video
Senioren und Mitarbeiter der Contilia-Altersheime stellten sich bei der Aktion "Revue-Tänzer" einer Jury. Gleichzeitig entstanden die Bilder für den...
Video zeigt Überfall und Zweikampf
Video
Fahndung
Das Video einer Überwachungskamera zeigt den Überfall auf ein Goldgeschäft in Essen - und wie der Inhaber Reizgas sprüht, als der Räuber mit einem...
Neues Post-Zustellzentrum in Essen
Video
Video
Der Niederlassungsleiter der Post/DHL- Essen, Karl-Heinz Behrens, erklärt das neue Paket-Zustellzentrum in Bergeborbeck.
Schnippeldisko in Essen gegen Lebensmittel-Verschwendung
Video
Schnippeldisko
Etwa ein Drittel der produzierten Lebensmittel weltweit landen im Müll. Um darauf aufmerksam zu machen, hat die Organisation Slow Food Youth in Essen...
Hitziges Duell gegen Alemannia Aachen
Video
Regionalliga
Vor 12000 Zuschauern endete das Traditionsduell in der Regionalliga zwischen Rot-Weiss Essen und Alemannia Aachen an der Hafenstraße mit 1:1.