Verspielt

Anschlussstelle Frillendorf-Süd – Rechtsabbiegen kann teuer werden: „Die Situation sorgt auch die Anwohner der Schönscheidt- und Hubertstraße, da die Zusagen von Politik und Verwaltung nicht eingehalten werden. Ein klassisches Beispiel, wie man Vertrauen verspielt!

Vor wenigen Wochen wurde in der Presse noch berichtet, dass das Rechtsabbiegen nicht erlaubt sei, weil die Einmündung der Schönscheidtstraße in die Hubertstraße dafür verkehrsmäßig nicht ertüchtigt sei. Ist sie bis heute nicht, da nicht vorgesehen.

Schon die Busse haben Probleme, von der Schönscheidtstraße in die Hubertstraße abzubiegen. Und bei noch längeren Lkw müssen die auf der Hubertstraße vor der Ampel in Richtung Stadtmitte wartenden Fahrzeuge etliche Meter zurücksetzen, damit das Abbiegemanöver beendet werden kann.

Wenn Politik und Verwaltung aus Land und Kommune es versäumt haben, rechtzeitig Grundstücksfragen für die Anschlussstelle Nord zu klären, damit diese zeitgleich fertig gestellt worden wäre, dann hätte der Ausschuss mal Rückgrat beweisen können und mehr Rücksicht auf die Anwohner genommen, die demnächst sowohl den zusätzlichen Verkehr als auch den Baustellenlärm gleichzeitig ertragen dürfen.

Und dass ein Ausschussvorsitzender den Grund für solche Entscheidungen nicht kennt, lässt an seiner Kompetenz zweifeln.“
Wolfgang Stratmann
Frillendorf