Das aktuelle Wetter Essen 23°C
Wetter

Verregnetes Maiwetter sorgt für Umsatzeinbußen in Essen

30.05.2013 | 12:00 Uhr

Essen.   Der Mai geht zu Ende – und hoffentlich mit ihm das Wetter, das für leere Freibäder, geschlossene Biergärten und unzufriedene Eisverkäufer sorgt. 73 Prozent weniger Sonnenstunden und 110 Prozent mehr Niederschlag im Vergleich zum Vorjahresmonat sorgten für deutliche Umsatzeinbußen.

„Kalt, kalt, kalt, warm, kalt, kalt, warm, warm, kalt, kalt, kalt, kalt...“ – Jasmin Riedel könnte ihre Aufzählung über das tägliche Wetter im vermeintlichen Wonnemonat unentwegt fortsetzen. Sie steht bei „Kikas“ in Werden hinter der Eistheke, nur: So recht rollen will das Geschäft mit den kühlen Kugeln in diesen Wochen nicht.

Damit stehen ihre Chefin Monika Reinhard und sie natürlich nicht allein: Biergartenbesitzer, die Bademeister der Freibäder, Pflanzenverkäufer im Gartencenter, Bootsverleiher am Baldeneysee sowie an der Ruhr – sie alle und die ganze Stadt haben die Nase gestrichen voll von Gänsehaut-Temperaturen, Regengüssen und grauem Himmel. „Das war eher April als Mai“, klagt Riedel. Es wirke, als seien die Monate verschoben.

Gäste blieben aus, Personal wurde nicht gebraucht

„Der Mai war etwas mehr als ein Grad zu kalt“, sagt Cornelia Urban, Meteorologin beim Deutschen Wetterdienst in Schuir. Im Ruhrgebiet seien 105 bis 110 Prozent mehr Niederschlag im Vergleich zum Vorjahresmonat gefallen. Und es gab 73 Prozent weniger Sonnenstunden. „Die Tiefausläufer, die das unbeständige Wetter verursacht haben, hatten keine südwestliche Strömung, sondern kamen von Norden her“, erklärt Urban die kalten Temperaturen.

Sonnenschein in Essen

Während sich April-Wetter also in den Mai drängte, konnte Eberhard Kühnle nur abwarten: „Meine Mitarbeiter und ich hatten viel frei“, sagt der Betreiber des Biergartens auf dem Altenessener Karlsplatz. Nicht eine zusammenhängende Woche habe man offen gehabt. „Das ist ja fast unheimlich“, meint er. Gäste blieben aus, sein Personal brauchte er kaum, und auch Bestellungen bei Lieferanten musste er nicht machen. Ein Teufelskreis, wie er findet. Klimatische Veränderungen seien schuld: „Jetzt ist es kalt und regnet und zum Weihnachtsmarkt hin gibt’s dann wieder 15, 16 Grad.“ Selbst während des Champions League-Finales zwischen der Borussia und den Bayern hätten nur sechs Leute draußen ausgeharrt: „Zu kalt“, sagt Kühnle. Und die richtige Mannschaft habe auch nicht gewonnen.

Schlechter Saisonstart für Sport- und Bäderbetriebe

Wenig Begeisterung herrscht auch bei den Sport- und Bäderbetrieben. Seit der Eröffnung der Freibadsaison am 4. Mai kamen 5949 Besucher ins Grugabad . Am mit 22 Grad recht angenehmen Dienstag waren’s über den Tag verteilt auch nur 318 – und das, obwohl das Wasser im Sport- und Wellenbecken mit zuletzt gut 24 Grad Wassertemperatur durchaus zum Schwimmen einlädt. Auch der Saisonstart für die Kombibäder Kettwig und Oststadt am Samstag wird angesichts der Wetter-Prognose (siehe Infokasten) kaum Besserung bringen.

Die Aussichten

Auch der meteorologische Sommeranfang am Samstag verspricht kaum Besserung. Laut Cornelia Urban bleibt es noch bis zum Wochenende unbeständig. Der Freitag könne verregnet sein, der Samstag anfangs ebenso, ehe die Schauer nach Südwesten wegziehen. Sonntag und Montag werde es trocken mit über 20 Grad.

Positive Nachrichten kommen aus dem Grugapark. Von Januar bis Mai 2013 zählte man bereits rund 571.000 Besucher. 3000 mehr als im Vorjahreszeitraum. Zwar lief es laut Sprecher Eckhard Spengler besonders an den Feiertagen im Mai nicht gut, aber „wenn wir mal einen schönen Tag hatten, dann gab’s richtig viel Nachholbedarf.“

Tim Walther


Kommentare
31.05.2013
12:53
Verregnetes Maiwetter sorgt für Umsatzeinbußen in Essen
von kumpelanton | #2

@#1
So so, Frau Merkel ist Schuld, wenn sich die Leute für die Großstadt spritsaufende Geländewagen kaufen, wie kaum ein Mensch wirklich braucht.

31.05.2013
12:40
Von wegen Wonnemonat
von bloss-keine-Katsche | #1

Schon mal was vom menschengemachten Klimawandel gehört?
Nicht vergessen, Merkel hat ihr Gewicht in der EU in die Schale geworfen, damit in Dland ungebremst Benzinschleudern produziert werden können.
Da kommt KLima-Wetter mäßig einiges auf und zu!!
Wieder einmal Mutter Blamage!

Aus dem Ressort
Hartz-IV-Empfänger spendete an Essener Kita „Frechdachse“
Spende
Roland Sollner (50) aus Dellwig ist arbeitslos und lebt von Hartz IV. Trotzdem hat er sein Sparschwein für die Kita „Frechdachse“ geschlachtet. Seine Spende: 9,94 Euro. Zum Dank schenkten ihm die Kinder selbstgemalte Bilder.
Christen droht die Abschiebung trotz Kirchenasyls
Flüchtlinge
Am Donnerstag um 4.45 Uhr sollen sie zurück: Ein Ehepaar aus dem Iran lebt seit dem letzten Herbst im Weigle-Haus der evangelischen Kirche. Das Paar hatte zuvor in Schweden einen Asyl-Antrag gestellt, offenbar ohne Erfolg. Die Rechtslage ist eindeutig. Doch Kirchenasyl zu brechen, gilt als...
RWE empfängt den BVB – WAZ verlost zehn mal zwei Karten
RWE-BVB
Am Sonntag empfängt Rot-Weiss Essen im Stadion an der Hafenstraße Borussia Dortmund. Der BVB bringt zur RWE-Saisoneröffnung die Bundesliga-Stars Mkhitaryan, Kehl, Subotic, Schmelzer und Millionen-Neueinkauf Ciro Immobile mit. Die WAZ verlost zehn mal zwei Eintrittskarten für das Duell.
Essener Kriminalpolizei fahndet mit Fotos nach Betrügern
Zeugen gesucht
Die Polizei sucht Zeugen und Hinweise auf zwei Männer, die ihre Einkäufe mit gestohlenen EC-Karten bezahlt haben sollen. Bereits 2013 wurden die mutmaßlichen Täter dabei von Videokameras gefilmt. Die Beamten nutzen diese Bilder nun für ihre Fahndung.
Radrennen Rü-Cup wegen Unwetter-Folgen abgesagt
Anzeige
Sturm-Folgen
Der für den 17. August geplante Rü-Cup fällt wegen der Folgen des Pfingstunwetters aus. Diese Entscheidung habe man in Abstimmung mit der Stadt getroffen, teilten die Veranstalter mit. Den Cup auf einen anderen Termin in diesem Jahr zu verschieben, könnte wegen des vollen Kalenders schwierig werden.
Umfrage

Sollte die Stadt Essen die Steuern für Unternehmen senken?

Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich? (Neuladen)

 
Fotos und Videos
Überwachungs-Experiment
Bildgalerie
Glascontainer
Das sagen die Essener zum gläsernen Reporter
Video
Galileo-Experiment