Das aktuelle Wetter Essen 6°C
Vandalismus

Vermummter wirft in Essen Steine auf einen Zug der Eurobahn

25.10.2012 | 13:00 Uhr
Vermummter wirft in Essen Steine auf einen Zug der Eurobahn
Archivfoto: Günter Blaszczyk

Essen.   Ein vermummter Mann bewarf Mittwochnachmittag in Essen einen Zug der Eurobahn. Der Zug hat nun einen Blechschaden. Der Bahnverkehr wurde nicht beeinträchtigt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und sucht nach Zeugen.

Ein Mann mit einer Kapuzenjacke und einer Gesichtsmaske warf Mittwochnachmittag in der Nähe des Haltepunktes Essen-Dellwig Steine auf die Eurobahn ERB 89886, die auf der Strecke Hamm Westfalen - Düsseldorf unterwegs war.

Eine Streife der Bundespolizei fahndete erfolglos nach dem Steinewerfer. Am Zug entstand durch den Steinwurf ein Blechschaden. Auswirkung auf den Bahnverkehr hatte die Tat nicht. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und wegen Sachbeschädigung ein.

Steinewurf kann zu erheblichen Verletzungen führen

Ein vermummter Mann warf in Essen Steine auf einen Zug der Eurobahn. Die Folge ist ein Blechschaden. Foto: Polizei

Zeugen, die einen Mann an der Bahnstrecke in der Nähe der Prosperstraße in Essen-Dellwig gesehen haben, können die Bundespolizei unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 6 888 000 anrufen.

In diesem Zusammenhang weist die Bundespolizei daraufhin, dass es sehr gefährlich ist, Züge mit Steinen zu bewerfen. Die Steine und auch die umherfliegenden Splitter einer zerborstenen Scheibe können zu erheblichen Verletzungen führen. Es handele sich nicht um ein Kavaliersdelikt und werde in allen Fällen strafrechtlich verfolgt.



Kommentare
26.10.2012
20:06
Vermummter wirft in Essen Steine auf einen Zug der Eurobahn
von Westwind | #5

#3 Hugo 60
Dann sagen Sie uns, dem VRR und der Eurobahn was an diesen Zügen unzweckmäßig ist und wie SIE es besser machen wollen. Wis sind gespannt...

26.10.2012
07:20
Vermummter wirft in Essen Steine auf einen Zug der Eurobahn
von Starhemberg | #4

@ Hugo60 | #3.....dürfen wir aus IHREN Zeilen schließen, das Sie sich zu dieser Tat bekennen? Oder was soll IHR Beitrag zu diesem Thema bedeuten?

25.10.2012
22:03
Vermummter wirft in Essen Steine auf einen Zug der Eurobahn
von Hugo60 | #3

Nicht schade drum um diese dämlichen Züge.
Wer diese Züge konzipiert hat, den müsste man an die Tafel schicken, damit er 100.000 mal schreiben muss: "ich darf solche unzweckmäßigen Züge nicht bauen".

2 Antworten
Vermummter wirft in Essen Steine auf einen Zug der Eurobahn
von hasselklaus | #3-1

Hier ist sicher nicht das richtige Forum - dennoch möge Hugo 60 einmal kurz erläutern, inwiefern die (durchaus modernen) Züge der Eurobahn "unzweckmäßig" sind.

Vermummter wirft in Essen Steine auf einen Zug der Eurobahn
von Ismet | #3-2

@hasselklaus
dazu wird sich der Hugo60 nicht äußern. Das einzige was der kann ist Polarisieren...

25.10.2012
15:46
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

25.10.2012
14:44
Vermummter wirft in Essen Steine auf einen Zug der Eurobahn
von mar.go | #1

Leider werden die Straßen hierzulande von immer mehr Durchgeknallten bevölkert, die solche Aktionen offensichtlich als Freizeitspaß ansehen.
Und wieso auch nicht - wenn sie gefaßt werden, heißt es gleich - es ist ja nichts passiert und es gibt ein paar Sozialstunden und ein "Mußt Du nicht tun!" vom Richter.

Aus dem Ressort
Unbekannte stehlen RWE-Fans neues Riesengraffiti
Rot-Weiss Essen
Über 37 Meter Plane hinweg erstreckte sich der Schriftzug: "Westtribüne Rot-Weiss Essen" hatte ein Graffiti-Künstler im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft Westtribüne aufgesprüht, dazu Essener Wahrzeichen. Am Sonntag hatten die RWE-Fans das Graffiti angebracht. Seit Freitagmorgen ist es verschwunden.
Bundespolizisten finden vermisste 15-Jährige im Hauptbahnhof
Flucht
Bundespolizisten haben eine 15-Jährige am Essener Hauptbahnhof gefunden, die zuvor aus einer Jugendschutzeinrichtung abgehauen war. Das das Mädchen unter dem Einfluss von Drogen stand und „völlig orientierungslos“ war, musste der Teenager in ein Krankenhaus gebracht werden.
Unfallflucht nach Crash vor dem Essener Polizeipräsidium
Unfallflucht
Vor der Tür des Essener Polizeipräsidiums hat es in der Nacht zu Donnerstag gekracht: Ein unbekannter Fahrer kam offenbar von der Fahrbahn ab, durchschlug einen Begrenzungszaun und prallte gegen den Mast einer Straßenlaterne. Nach dem Unfall flüchtete der Fahrer. Die Polizei sucht nun Zeugen.
Schleier-Verbot an Grundschule - viel Zuspruch für Rektorin
Integration
Das Niqab-Verbot an einer Essener Grundschule schlägt hohe Wellen. 96 Prozent der Schüler stammen aus Einwandererfamilien, die Schule gilt als Musterbeispiel für eine erfolgreiche Integrationspolitik. Doch Toleranz hat auch hier Grenzen. Die resolute Rektorin erfährt viel Zustimmung.
Fitness-Studio im Essener Opti-Park in der Insolvenz
Wirtschaft
Die 45 Mitarbeiter hatten es schon länger befürchtet, nun musste "City Fitness Essen" Insolvenz anmelden. Das im Opti-Gewerbepark neben dem Asylheim gelegene Studio bleibt aber vorerst geöffnet. Der Noteinrichtung will der Insolvenzverwalter keinesfalls die Verantwortung zuschieben.
Umfrage
Die Verbraucherzentrale Essen hat den Energieversorger RWE aufgefordert, den Stromtarif in der Grundversorgung rasch zu senken. Es gebe angesichts der Preisentwicklung am Strommarkt keinen Grund, eine Preissenkung hinauszuzögern. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihren Stromanbieter zu wechseln?

Die Verbraucherzentrale Essen hat den Energieversorger RWE aufgefordert, den Stromtarif in der Grundversorgung rasch zu senken. Es gebe angesichts der Preisentwicklung am Strommarkt keinen Grund, eine Preissenkung hinauszuzögern. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihren Stromanbieter zu wechseln?