Verein „LLL“ finanziert Uni-Stipendien

Der Verein zur Förderung des Studiums im fortgeschrittenen Alter, „Lebenslanges Lernen e.V.“, stiftet anlässlich seines 15. Geburtstags fünf Deutschland-Stipendien für leistungsstarke Studierende an der Uni Duisburg-Essen. Bei einer Feierstunde nahm Uni-Rektor Ulrich Radtke die Stipendien entgegen. Somit finanziert der Verein mittlerweile bereits 17 Stipendien. Beim Deutschland-Stipendium werden Studierende mit 300 Euro monatlich unterstützt, die Hälfte zahlt ein privater Geldgeber, die andere Hälfte zahlt der Staat. Die Uni Duisburg-Essen zählt zu den Hochschulen mit den meisten Stipendiaten des Programms.

Der Verein „LLL“, der stets ein aufwändiges Semesterprogramm mit Vorträgen und Exkursionen auf die Beine stellt, hat mittlerweile 300 Mitglieder. Darauf wies Vorstandsmitglied Hans Hörner in seiner Festrede hin. Rektor Radtke dankte dem Verein für die generationenübergreifende Arbeit des Vereins.

Umrahmt wurde der Festakt durch die Mitglieder des „LLL Literaturcafes“, die literarische Texte vortrugen.

Den musikalischen Rahmen bildete ein Duo aus Akkordeon und Zymbal.