Ursache für berstenden Boiler in Essen gefunden - Handwerker montierte falsches Ersatzteil

Bei einer Explosion in der Essener Innenstadt wurden am Sonntagabend ein Mieter schwer, zwei weitere leicht verletzt.
Bei einer Explosion in der Essener Innenstadt wurden am Sonntagabend ein Mieter schwer, zwei weitere leicht verletzt.
Was wir bereits wissen
Offenbar ist der Fehler eines Handwerkers die Ursache für die Verpuffung in einem Mehrfamilienhaus am Sonntag in Essen. Der Mann montierte an einem defekten 80-Liter-Boiler im Badezimmer einer Wohnung ein defektes Ersatzteil, was das Unglück auslöste. Wegen fahrlässiger Körperverletzung wird ermittelt.

Essen.. Nach dem Bersten eines Boilers in einer Wohnung am Kopstadtplatz am Sonntagabend haben Brandermittler der Polizei mit Unterstützung eines Sachverständigen die Ursache ermittelt. Offenbar hatte ein Handwerker das defekte 80-Liter-Gerät im Badezimmer am Unglückstag reparieren wollen und dabei eine falsche Ablaufarmatur eingesetzt.

Explosion Das Ersatzteil führte offenbar zum Bersten des Boiler. In den Haus entstand eine Verpuffung. Die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzungen laufen.

Türen sprangen aus ihren Schlössern

Ein 50-jähriger Mieter der Wohnung im fünften Stock hatte bei dem Unglück schwere Verbrühungen erlitten, zwei Frauen (28 und 30) wurden leicht verletzt. Die Druckwelle riss Zimmerwände ein, die Fenster barsten und ließen Splitter auf die Straße regnen. Auf zwei Etagen sprangen die Wohnungstüren aus ihren Schlössern. Einige vor dem Haus parkende Autos wurden durch Glassplitter beschädigt.