Unbekannte bewerfen Asylbewerber-Heim mit Feuerwerkskörpern

Die Asylunterkunft an der Worringstraße in Burgaltendorf.
Die Asylunterkunft an der Worringstraße in Burgaltendorf.
Foto: Knut Vahlensieck
Was wir bereits wissen
Eine Asylunterkunft in Burgaltendorf ist mit mehreren Feuerwerkskörpern beworfen worden. In einem hellen Fahrzeug konnten die unbekannten Täter flüchten. Ein 9-jähriger Junge erschreckte sich so sehr, dass Sanitäter ihn mit dem Krankenwagen vorsorglich ins Hospital fuhren.

Essen.. Unbekannte haben am späten Donnerstagabend eine Asylunterkunft in Burgaltendorf mit Feuerwerkskörpern beworfen. Kurz nach 23 Uhr wurden die Feuerwehr und die Polizei zur Worringstraße gerufen. Zeugen berichteten von einem hellen Fahrzeug, dessen Insassen offenbar mehrere Feuerwerkskörper gegen die Unterkunft warfen, bevor sie mit dem Wagen flüchteten.

An der Außenfassade entstanden leichte Schäden. Ein 9-jähriger Junge erschreckte sich so sehr, dass Sanitäter ihn mit dem Krankenwagen vorsorglich ins Hospital fuhren.

Die Kriminalpolizei und der Staatsschutz wurden eingeschaltet und versuchen die Hintergründe zu ermitteln. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 bei der Polizei zu melden.