Typisch Schönebeck

Es gibt einen gewissen Gastro-Tourismus, von dem Schönebeck profitiert. Das liegt an der „Schönebecker Schweiz“, einem Restaurant mitten im Dorfkern. Früher, als Volksschänke, war die Örtlichkeit ein Kristallisationspunkt des gesellschaftlichen Lebens in Schönebeck. Jetzt, mit gehobener, französisch angehauchter Küche, treffen Karl und Roswitha Schirmacher seit dem Jahr 2007 den Nerv vieler Bürger im Revier, die Wert auf eine frische, bodenständige und trotzdem raffinierte Küche legen.