TV Kupferdreh zieht Bilanz und feiert

Kupferdreh..  Der Turnverein 1877 e.V. Kupferdreh (TVK), ältester und größter Sportverein der Ruhrhalbinsel, startet nach der positiven Resonanz zum zweiten Mal mit Gästen ins neue Jahr. Beim Neujahrsempfang am Sonntag, 11. Januar, in der Vereinsgastronomie „Peli“ wollen die Sportler nicht nur auf die Höhen und Tiefen des vergangenen Jahres zurückblicken, sondern auch die Gelegenheit zu munteren Gesprächen im familiären Kreis nutzen.

Viele Gäste aus Sport und Politik

Der Vorstand lädt daher alle Vereinsmitglieder, interessierte Nachbarn und Sportler, Vertreter aus Bundes- und Kommunalpolitik sowie Verwaltung, aber auch von befreundeten Vereinen und Verbänden ein. Los geht es im Haus an der Kampmannbrücke um 10 Uhr. Mit dem Ende ist gegen 13 Uhr zu rechnen.

Im vergangenen Jahr bei der Premiere waren beispielsweise auch Bundestagsabgeordnete Petra Hinz (SPD) und der damalige Ratskandidat Rolf Reithmayer zu Gast. Beide haben für den Sonntag ebenso ihr Kommen angekündigt wie Bundestagsabgeordneter Thomas Kufen (CDU), und Rudolf Jelinek, 1. Bürgermeister der Stadt Essen.

Der Vorstand des TV Kupferdreh freut sich auf eine rege Teilnahme. Weitere Informationen zur Veranstaltung sind in der Geschäftsstelle des TVK erhältlich.