Tierischer Einsatz: Polizei jagt Mutterschaf mit Lämmern

Das kleine Lämmchen wartet im Grugapark mit seiner Mutter und einem Geschwistertier auf seine Besitzer, nachdem Polizei und Feuerwehr die Tiere eingefangen und dorthin transportiert haben.
Das kleine Lämmchen wartet im Grugapark mit seiner Mutter und einem Geschwistertier auf seine Besitzer, nachdem Polizei und Feuerwehr die Tiere eingefangen und dorthin transportiert haben.
Foto: Feuerwehr
Was wir bereits wissen
Die Polizei fing in Essen-Karnap ein Mutterschaf mit zwei Lämmern ein. Die Feuerwehr rückte für den Transport an, nun werden die Halter gesucht.

Essen.. Polizisten haben am Sonntagmorgen in Karnap ein Schaf mit zwei jungen Lämmern eingefangen. Unklar ist derzeit noch, wo die Tiere ausgebrochen sind.

Mit den tierischen Ausbrechern hatte es die Polizei an der Emscherbruchallee zu tun: Nach einer kurzen Verfolgung konnten die Beamten ein Mutterschaf mit zwei Lämmern einfangen. Damit die drei nicht wieder entwischen konnten, fixierten die Polizisten sie mit einem Flatterband an einem Baum.

Weil dann den Beamten ein Streifenwagen für den artgerechten Transport von Schafen allein wegen des Geruches als ungeeignet erschien und auch die Sicherheitsgurte des Einsatzfahrzeuges nicht passten, erklärt die Polizei mit einem Augenzwinkern, rückte die Feuerwehr mit einem speziell ausgestatteten Fahrzeug an.

Besitzer werden gesucht

In Transportkäfigen traten die Schafe schließlich die Fahrt zur Gruga an. Dort, im Tierhof, warten die Ausbrecher jetzt wohlbehalten auf ihren Eigentümer, der nun gesucht wird. Das Muttertier trägt eine Ohrmarke mit der Kennzeichnung: „DEHBN 0240134“. Die beiden Jungtiere tragen keine Ohrmarken.

Wer auf dem veröffentlichte Fotos sein Tier erkennt, meldet sich im Tierhof des Gruga-Parks in Essen, Virchowstraße 167a, 45147 Essen, Telefon Parkleitung 0201 88-83200 .