Theater der Zukunft auf Zollverein

Neue Stücke braucht das Land: Mit dem Schreibprojekt „In Zukunft“, das bereits zum zweiten Mal durchgeführt wurde und sich bundesweit bereits einer größeren Wahrnehmung erfreut, sollen vor allem auch deutsche Autorinnen und Autoren mit ausländischen Wurzeln mit ihrem dramatischen Talent gefördert und begleitet werden. Was die jungen Dramatiker zu Papier gebracht haben, ist am Sonntag, 22. Februar, ab 11 Uhr auf Pact Zollverein, Bullmannaue, zu erleben, Eintritt frei. Dort werden die sieben ausgewählten Theaterstücke in kurzen Lesungen und Dialogen vorgestellt, darunter auch der diesjährige Wettbewerbs-Gewinner, die politische Komödie „Disco Hurghada“ der Berliner Autorin Tania Folaji. Ihr Stück wird im Herbst bereits am Westfälischen Landestheater in Castrop-Rauxel uraufgeführt.

Prämiert wurden die Teilnehmer von einer hochkarätigen Jury mit Pradeep Chakkarath (Ruhr Universität Bochum), Ralf Ebeling (Intendant Westfälisches Landestheater/WLT), Gerhard Jörder (Theaterkritiker, Autor der „Zeit“), Timo Köster ( Zukunftsakademie/ZAK/NRW), Nina Peters (Suhrkamp Verlag) und der Autorin Marianna Salzmann.