Das aktuelle Wetter Essen 14°C
Wirtschaft

Thalia schließt Filiale im Baedekerhaus in Essen - 200 Jahre alte Tradition endet

16.09.2012 | 16:53 Uhr
Thalia schließt Filiale im Baedekerhaus in Essen - 200 Jahre alte Tradition endet
Berthold Tomasik (46) aus Xanten und seine Kinder Steffen (14) und Julia (12) zählten stets zu den treuen Kunden von Baedeker – und am Samstag zu den Letzten, die noch mal die Kasse klingeln ließen.Foto: Ulrich von Born

Essen.   Am Samstag schloss Thalia seine Filiale im Baedekerhaus an der Kettwiger Straße – und beendete damit eine beinahe 200 Jahre alte Tradition des Standorts.

Es müssen nicht die schlechtesten Krimis sein, wo die Leser den Missetäter und sein Lügengebäude schon von Beginn an kennen – und die ganze Spannung darin besteht zu erfahren, wie der sich angesichts gezielter Nachfragen windet.

Bei Thalia im Baedekerhaus war das so: Da wusste die Belegschaft von Anfang an, dass die Behauptung, es habe keine Chance zur sinnvollen Flächenverringerung gegeben, nicht viel mehr als eine Lüge war . Und wie zum Beweis macht in diesen Tagen noch mal per E-Mail das Faksimile eines Aushangs die Runde, in dem Geschäftsführer Lutz Gehrken im November 2011 „die erfreuliche Mitteilung machen“ konnte: „Der Mietvertrag an der Kettwiger wurde langfristig verlängert. Zum 30.06.2012 erfolgt die Schließung des 2. OG’s und damit die Rückgabe der Fläche an den Vermieter. Die Deckenlöcher werden geschlossen, die Rolltreppe wird ausgebaut. Eine neue Klimatisierung wird im Juli/August 2012 vom Vermieter eingebaut...“ Man sei, so hieß es damals, „sehr glücklich darüber, dass (...) die lange Tradition von Baedeker in Essen fortgeführt werden kann“.

Nun, dass alles ganz anders kam, ließ sich am vergangenen Samstag beobachten, dem letzten Verkaufstag für Bücher im Baedekerhaus. Das Aus für die Thalia-Filiale beschließt nicht nur eine fast 200 Jahre alte Büchertradition in der denkmalgeschützten Immobilie (die immerhin den Namen Baedeker noch fortführt...), es bedeutet offenbar auch den Job-Verlust für die meisten Mitarbeiter. Nach Angaben aus der Belegschaft werden nur zwei Betriebsräte und eine weitere Mitarbeiterin übernommen, für die übrigen gut 20 Mitarbeiter gebe es einen Abschied mit einem „äußerst bescheidenen Sozialplan“. Über die Neunutzung des Baus ist noch nicht abschließend entschieden. Zum Happy Ende reicht es eh nicht mehr.

Wolfgang Kintscher



Kommentare
18.09.2012
17:36
Thalia schließt Filiale im Baedekerhaus in Essen - 200 Jahre alte Tradition endet
von Danzel | #9

als allererstes tut es mir für die mitarbeiter leid.

aber ganz ehrlich wie lange war thalia in dem haus? und warum endet eine tradiotion? das haus bleibt bestehen. und ganz ehrlich wenn ein standort keinen gewinn abwirft, schließt man ihn.
oder sieht das irgendjemand anders? zahlt ihr gerne für etwas aus dem ihr keinen nutzen habt?

und naja zu den ganzen ketten (mayersche, thalia.....) kann ich nur sagen erst gar nciht dort kaufen.
Alles auch im netz zu bekommen, oder gar bei den kleinen buchläden.

2 Antworten
Thalia schließt Filiale im Baedekerhaus in Essen - 200 Jahre alte Tradition endet
von Stukkadierta | #9-1

Wo bzw bei wem kaufen Sie denn dann im Netz - bei Thalia, Bol, Amazon etc ;-)

Thalia schließt Filiale im Baedekerhaus in Essen - 200 Jahre alte Tradition endet
von ChristinaOslo | #9-2

Warum eine Tradition endet? Es geht hier nicht um Thalia, die noch ein paar Jahre das Ende schneller vorangetrieben haben, sondern um Jahrzehnte Baedeker-Tradition, die zu Essen gehört wie Rot-Weiss-Essen oder die Villa Hügel.

17.09.2012
22:35
Thalia schließt Filiale im Baedekerhaus in Essen - 200 Jahre alte Tradition endet
von LiloPuder | #8

Ich weiß gar nicht, was alle haben. Wenn am Ende einer Innenstadt ein riesiges Einkaufscenter gebaut wird, dass die Kundenströme derart umlenkt, wie in Essen, bleiben halt Teile der Innenstadt auf der Strecke. Nun hat es halt Thalia erwischt nach zuvor diversen anderen Läden. Es ist schade um die Tradition im Baedekerhaus, aber dennoch ist das Gebäude kein Grund für Thalia, rote Zahlen auszugleichen. Gegen das Centro oder auch die Mayersche konnte sich die Buchhandlung im Baedekerhaus behaupten- gegen den LP halt nicht.

17.09.2012
20:44
20 arbeitslose Mitarbeiter durch Thalia...und der Betriebsrat?
von ewgemg | #7


Wenn schon die Nationalbank die Intrigen von Thalia und Buch &Kunst mitspielt, und dieses Schmierentheate raufführt, ist das traurig.
Da kommen Fragen auf:
Wer stoppt die phantasievollen Verbalverpackungen aus Hagen?
Warum überschreitet dieser Konzern ständig ungestraft das chirurgische Toleranzstadium?
Welche Rolle aber spielt eigentlich der Betriebsrat in diesem Fall? Die werden übernommen und andere müssen gehen? Was ist das denn für ein Arbeitsrecht? Welche Anwälte hat eigentlich Verdi?
Und warum kaufen Kunden noch bei einem solchen Filialisten?

17.09.2012
20:24
Thalia lügt, wer da kauft hat selber Schuld!!
von kundenfreundlich | #6

Aslos, das ist ja wohl ein richtiges Gaunerstück! Kunden, die Stadt und nicht zuletzt die armen Mitarbeiter werden durch den Thalia-Ramsch-Konzern nur verarscht!
Ich da kauf ich nicht mehr. Den Laden im Limbecker EK kann man überhaupt nicht mehr als Buchhandlung bezeichnen, die Mitarbeiter kennen sich vielleicht im Geschenkschrott (Grill, Seifen, usw.) aus, aber bei meinem letzten OYO -Problem wurde ich frecherweise direkt ins Baedekerhaus geschickt. Wenn dieser Buchladen( Mitarbeiter waren immer hilfsbereit) nun platt gemacht wird, bleibt wohl nur die Mayersche oder gleich Amazon. Armes Essen und die EWG schweigt!
Welche Rolle in diesem Schurkenstück spielt eigentlich die Nationalbank? Dr. Puppel, bitte keine weitere Bankfiliale....

17.09.2012
20:14
Thalia schließt Filiale im Baedekerhaus in Essen - 200 Jahre alte Tradition endet
von vonhlerwech | #5

Hier könnte man doch prima einen Saufraum eröffnen. Dann wäre der Laden endlich mal wieder voll.

17.09.2012
09:27
Thalia schließt Filiale im Baedekerhaus in Essen - 200 Jahre alte Tradition endet
von Ruhrkritiker | #4

In Essen wird eine Filliale geschlossen im Centro wird eine erweitert.
Darauf gibts bei mir nur eine Reaktion, keinerleit Einkäufe mehr bei Thalia!
Länger bin ich aus Prinzip ins alte Baedecker Haus gegangen wenn ich Bücher brauchte. Nicht zuletzt weil die Beratung gut war. Nun werde ich dann die Mayersche aufsuchen.

16.09.2012
23:48
Nationalbank wird Neunutzerin des Baedekerhauses
von ramirez | #3

Es gibt deswegen noch keinen Nachmieter, weil die Nationalbank als Besitzerin des Baedekerhauses die Fläche selber nutzen wird.

16.09.2012
22:56
Traurig
von dirty.old.man | #2

Essen hat ein weiteres Stück Stadtgeschichte verloren.

16.09.2012
20:25
Thalia schließt Filiale im Baedekerhaus in Essen - 200 Jahre alte Tradition endet
von dummmberger | #1

"Über die Neunutzung des Baus ist noch nicht abschließend entschieden. Zum Happy End reicht es eh nicht mehr."

Das sieht Herr Kintscher aber zu pessimistisch.

Es wird sich sicher noch ein Billig-textiler als Nachfolger finden. Sowas wird hier dringend gebraucht.

Aus dem Ressort
Madeleines Halbbruder sieht sich als Lockvogel missbraucht
Prozess
Im Mordprozess um die einbetonierte Leiche seiner Halbschwester Madeleine W. (23) lehnt der Angeklagte Daniel O. jede Verantwortung für ihren Tod ab: „Die Wahrheit ist, dass ich die Tat nicht begangen habe.“ Er sei „entsetzt“, dass sein mitangeklagter Vater Günther O. ihm eine Beteiligung...
Kopftritte und Jagdszenen schockieren Essener Amateurfußball
Gewalt im Fußball
Das war ein schlechter Spieltag für den Amateurfußball in Essen: Ein 21-Jähriger der DJK Jugendsport Altenessen soll seinen Gegenspieler mit einem Kopfstoß zu Boden gebracht und ihm mehrmals ins Gesicht getreten haben. Obendrein musste ein Schiedsrichter vor Spielern des TuS West 81 II flüchten.
Halbbruder gibt zu, Madeleine W. zum Garten gelockt zu haben
Mordprozess
Vor dem Essener Schwurgericht geht seit Montag der Prozess im Mordfall Madeleine W. weiter. Die junge Frau war im Februar ermordet worden. Ermittler fanden die 23-Jährige unter mehreren Schichten Beton und Erde in einem Essener Schrebergarten. Halbbruder und Mutter sagen am Montag aus.
Quadfahrer (62) verliert Kontrolle über sein Fahrzeug
Unfall
Ein 62-jähriger Quadfahrer verlor aus bislang unbekannten Gründen am Sonntagnachmittag in Essen-Kupferdreh die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Mann war laut Polizei gegen 17 Uhr auf der Nierenhofer Straße unterwegs, als es zu dem Unfall kam.
Seniorin überwies Geld nach Anrufen von falschen Polizisten
Betrug
Eine 77-jährige Frau aus Essen hat in den vergangenen Tagen mehrere tausend Euro an Betrüger überwiesen. Aufgefallen war der Betrug einem Bankmitarbeiter, der die Überweisungen auf ein Konto in der Türkei verdächtig fand. Es stellte sich heraus, dass Betrüger sich als Polizisten ausgegeben hatten.
Umfrage
Welches wäre Ihrer Meinung nach die wichtigste Maßnahme, um Gewaltausbrüche im Amateurfußball wie am Wochenende in Essener Kreisligen zu verhindern?

Welches wäre Ihrer Meinung nach die wichtigste Maßnahme, um Gewaltausbrüche im Amateurfußball wie am Wochenende in Essener Kreisligen zu verhindern?

 
Fotos und Videos
Fünf Jahrzehnte Essen
Bildgalerie
Historische Essen-Fotos
Spaziergang durch das Siepental
Bildgalerie
100 Orte in Essen
Steeler Art auf dem Kaiser-Otto-Platz
Bildgalerie
Künstlerdorf