Das aktuelle Wetter Essen 11°C
Vandalismus

Telefonzelle in Essen gesprengt

Zur Zoomansicht 02.01.2013 | 16:27 Uhr
Foto: Klaus-Dieter Pfahl
Foto: Klaus-Dieter Pfahl

Unbekannte Täter haben in der Nacht von Silvester auf Neujahr eine Telefonzelle gesprengt.

Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar. Von dem Häuschen blieb nicht allzu viel übrig.

DerWesten

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
RWE steht im Halbfinale
Bildgalerie
Regionalliga
Orchester probt für Manowar-Show
Bildgalerie
Goethe-Schule
Essen in Trümmern
Bildgalerie
2. Weltkrieg
Fische gegen die Wasserpest
Bildgalerie
Baldeneysee
Populärste Fotostrecken
Felix Kröcher im Franz
Bildgalerie
Fotostrecke
Verbandspokal
Bildgalerie
Fußball
Katastrophenschutzübung
Bildgalerie
Hilfskräfte in Herne
Schalke schlägt Wolfsburg
Bildgalerie
Bundesliga
Neueste Fotostrecken
Grandioses Kinder-Ballett im Saalbau
Bildgalerie
Kinder tanzen für Kinder
Herne feiert sein Prinzenpaar
Bildgalerie
1. Herner...
Kinderschutzbund präsentiert:
Bildgalerie
Eigenkreation
Minetti- und Theaterpreis 2014
Bildgalerie
Kammerspiele
S04 unterliegt Elefanten
Bildgalerie
Fotostrecke
Facebook
Kommentare
08.01.2013
01:22
Telefonzelle in Essen gesprengt
von boehmann | #3

Wer braucht noch diese Einzeller der so geliebten Tele-komm. Selbst der letzte Clauchard ( UNTERBRÜCKRENJUNKIE" besitzt heute ein Mobile ... da sind telekapseln überflüssig wie ein kropf.

03.01.2013
13:07
Telefonzelle in Essen gesprengt
von messejoker | #2

.Schon am Dienstagmorgen konnte man auf dieser Seite das ganze Drama lesen und kommentieren. http://www.facebook.com/pages/Dellwig/217269544986684?ref=hl

02.01.2013
22:35
Telefonzelle in Essen gesprengt
von Westwind | #1

Das ist jetzt so und wird immer "besser". Kaum denkbar, dass irgend jemand versucht, diese Strukturen zu durchbrechen. Zu spät...

Umfrage
Die Bezirksregierung hat einen Baustopp für Teile Rüttenscheids, Bredeney und Stadtwald erlassen, weil die Entwässerung dieser Gebiete laut Behörde unzureichend ist. Wie beurteilen Sie die Situation?

Die Bezirksregierung hat einen Baustopp für Teile Rüttenscheids, Bredeney und Stadtwald erlassen, weil die Entwässerung dieser Gebiete laut Behörde unzureichend ist. Wie beurteilen Sie die Situation?

 
Aus dem Ressort
Essener hat schon 289 Mal sein Blut beim DRK gespendet
Blutspende
Wolf Tiemeier aus Essen-Holsterhausen hat seit seinem 18. Lebensjahr 289 Mal Blut und Blutbestandteile beim DRK gespendet. Damit ist er in der Stadt Rekordhalter. Die Spenden gehören für den 56-Jährigen mittlerweile zum Alltag. „Sie sollten für jeden selbstverständlich sein“, sagt er.
„Kolonnen halbverhungerter Menschen“ zogen durch Essen
KZ-Außenlager
Eine Gedenkstätte und eine Gedenktafel erinnern an die zwei Essener Außenlager des KZ Buchenwald, die vor 70 Jahren errichtet wurden und heute fast vergessen sind. Für eine Ausstellung im Haus der Essener Geschichte zum Thema Zweiter Weltkrieg und Zwangsarbeiter hat die Stadt aber kein Geld.
Acht Verletzte nach schweren Verkehrsunfällen in Essen
Unfall
Zwei schwere Verkehrsunfälle haben am Samstag in Essen die Rettungskräfte auf den Plan gerufen: An der Kreuzung Haedenkampstraße kollidierten gleich mehrere Fahrzeuge, sechs Personen wurden in Krankenhäuser gebracht. Auf der Gelsenkirchener Straße kam es zur Kollision mit einer Straßenbahn.
Essener Weihnachtsmarkt - Ärger über aggressive Bettler
Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarktbesucher und Standbetreiber ärgern sich über Obdachlose, Trinker und aggressives Betteln in der Essener City. Die Stadt reagiert mit Platzverweisen. Es gibt aber auch Verständnis für Menschen, die in Not geraten sind. Ein Händler beklagt die „Teilnahmslosigkeit“ von Passanten.
Fußball-Stars im Revier haben ihren Friseur in Altenessen
Friseur
Der Altenessener Mustafa Mostafa spielt als Torwart in der B-Kreisliga Fußball, ist aber Profi, wenn es um Haare von Schalkern und RWE-Kickern geht. Nicht nur Julian Draxler oder Sead Kolasinac kommen gerne und regelmäßig in das Haarstudio Sara am Palmbuschweg.