Taschendieb verliert Smartphone auf Flucht über Gleise

Was wir bereits wissen
Zwei Männer haben am Dienstagabend versucht, im RE 1 ein Laptop zu stehlen. Im Essener Hauptbahnhof flüchtete ein Dieb über die Gleise.

Essen.. Zwei Diebe haben am Dienstagabend gegen 18.10 Uhr im Regionalexpress (RE 1) auf der Fahrt von Hamm nach Essen versucht, das Laptop eines Reisenden (44) zu stehlen. Doch der 44-Jährige bemerkte den Diebstahlsversuch. Die beiden Diebe flüchteten durch den Zug, bis Zeugen sie festhielten.

Als der Zug im Essener Hauptbahnhof stoppte, riss sich einer der Männer los und flüchtete über die Gleise. Dabei verlor er sein Smartphone – das Handy stellte die Bundespolizei später sicher. Die Beamten nahmen den zweiten Taschendieb, einen 25-Jährigen aus Dortmund, vorläufig fest.

Wie die Bundespolizei mitteilte, ist der 25-Jährige kein Unbekannter: „Der Dortmunder war in der Vergangenheit bereits wegen mehrfacher Diebstahlsdelikte in Zügen und Bahnhöfen aufgefallen.“ Außerdem werde er von der Dortmunder Ausländerbehörde und der Paderborner Staatsanwaltschaft wegen illegalen Aufenthalts sowie von der Essener Staatsanwaltschaft wegen Diebstahls gesucht. Die Bundespolizei leitete gegen die beiden Männer Ermittlungsverfahren wegen bandenmäßigen Diebstahls ein.