Taschendieb im Hauptbahnhof nach kurzer Flucht festgehalten

Im Essener Hauptbahnhof auf Gleis 1 wurde eine Taschendieb gestellt.
Im Essener Hauptbahnhof auf Gleis 1 wurde eine Taschendieb gestellt.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Ein Taschendieb aus Algerien scheiterte an Gleis 1 an aufmerksamen Zeugen, die ihn bis zum Eintreffen der Bundespolizei festhielten.

Essen.. Tatort Hauptbahnhof: Durch ein Ablenkungsmanöver wollte ein Taschendieb am frühen Mittwochmorgen einer 49-jährigen Duisburgerin die Handtasche stehlen. Er scheiterte aber an aufmerksamen Zeugen, die ihn bis zum Eintreffen der Bundespolizei festhielten.

Gegen drei Uhr hielt sich die Duisburgerin in einem Warteraum an Gleis 1 auf. Dies entging offensichtlich auch einem 18-Jährigen algerischen Taschendieb nicht. Er setzte sich neben die wartende Frau und stellte seine mitgeführte Tasche, neben die Handtasche der 49-Jährigen.

Nach einem kurzen, vermutlich zur Ablenkung der Duisburgerin inszenierten Streitgespräch mit einem Komplizen des Diebes, stand er plötzlich auf und rannte mit beiden Taschen aus dem Warteraum. Aufmerksame Zeugen hielten den Flüchtenden nach nur wenigen Metern fest. Bundespolizisten nahmen den 18-Jährigen vorläufig fest.