Tagung zu Gesundheit und Ökonomie

Wieviel Wettbewerb verträgt das Gesundheitswesen? Eine ganze Menge, davon sind die Wissenschaftler des CINCH (Compentence in Competition and Health) überzeugt, das am 24. Oktober zu einer Jubiläumstagung nach Essen einlädt. Seit seiner Gründung vor fünf Jahren hat sich das gesundheitsökonomische Institut der Universität Duisburg-Essen (UDE) zu einem der europaweit führenden Forschungsstandorte für dieses zunehmend wichtige Themenfeld entwickelt. Das CINCH konzentriert sich empirisch und experimentell auf den Wettbewerb im Gesundheitswesen. So wird zum Beispiel untersucht, wie sich die Art der Honorierung auf das Verhalten von Ärzten und Kliniken auswirkt. Außerdem stehen die Herausforderungen für das Gesundheitswesen im Mittelpunkt, die mit einer schrumpfenden und alternden Gesellschaft verbunden sind.

Anmeldung: Eva Zielke, 183-3679