Tagung: Sucht und Depression in der Wechselwirkung

Mitglieder der Sucht- und Depressions-Selbsthilfe werden immer häufiger mit Teilnehmern konfrontiert, die sowohl von einer Suchterkrankung als auch von Depressionen betroffen sind. Beide Erkrankungen beeinflussen sich und können einen Teufelskreislauf bilden.

Insofern kommt einer guten Vernetzung der Sucht- und Depressions-Selbsthilfe eine besondere Bedeutung zu. Mit der ersten Tagung „Macht Sucht depressiv oder macht Depression süchtig?“ sollen erste Diskussionsansätze und eine vertiefte Vernetzung angestrebt werden. Die Veranstaltung findet statt am Freitag, 29.Mai, ab 14.30 Uhr im Gemeindezentrum Königssteele in der Kaiser-Wilhelm-Str. 39. Die Anmeldung erfolgt über WIESE e.V., 207676. Die Veranstaltung richtet sich an die Mitglieder der entsprechenden Selbsthilfegruppen und an alle Interessierten. Sie ist – auch für Selbsthilfe-Neulinge – eine gute Möglichkeit, die Arbeit der Selbsthilfegruppen kennenzulernen.