Das aktuelle Wetter Essen 23°C
Clublandschaft

Rockstation beerbt Goldclub mit dem „Solid“

09.06.2011 | 11:24 Uhr
Rockstation beerbt Goldclub mit dem „Solid“
Das Rockstation-Team zieht am Samstag um.

Essen-Rüttenscheid. Mit dem „Solid“ wird die frische Lücke in der Essener Clublandschaft wieder geschlossen: Im alten Goldclub am Giradet geht am Samstag pünktlich zum Rü-Fest die erste Rockstation in neuem Zuhause über die Bühne.

Lange hat die Rockstation nach einem neuen Zuhause gesucht. Nachdem die betreibende Roadstop GmbH das NYC im vergangenen Jahr geschlossen hatte, feierten die Fans jeden zweiten Samstag in den komplett entkernten Räumlichkeiten an der Alfredstraße. Das hatte zwar seinen Baustellencharme, dennoch suchten Geschäftsführer Carsten im Brahm und sein Team unermüdlich nach Ersatz. Da kam die Schließung des Goldclubs am Giradet gerade recht: Am Samstag wird pünktlich zum Rü-Fest mit dem „Solid“ die frische Lücke in der Essener Clublandschaft wieder geschlossen.

„Wir haben uns mit dem Geschäftsführer des Essence, Micha Selders, zur Rü Event GmbH zusammengeschlossen. Neben der Rockstation sollen auch andere Partykonzepte einen Platz bekommen. Daran arbeiten wir aber noch“, sagt Carsten im Brahm. Auf eine unumstößliche Richtlinie haben sich die Veranstalter aber schon festgelegt: Elektro wird im Solid nicht zu hören sein. „Dafür gibt es in Essen genug andere Clubs, die sich damit auskennen“, sagt im Brahm.

Credo „In Rock we trust“ bleibt auch im Solid erhalten

Stattdessen setzt das Solid - getreu des Namens - auf bodenständige Musik. Wie bisher legen Christian Krause als DJ Büffel und Martin Rätzke als VJ Red Sky jeden zweiten Samstag im Monat alles auf, was Fans gitarrenlastiger Musik à la Foo Fighters, Pearl Jam, System of a Down und Co. in Ekstase versetzt. „In Rock we trust“: ein Credo, dem die Rockstation auch ein paar Straßen weiter treu bleibt.

Ältere Semester, die schon in den 70ern mit langen Haaren und Kutte zeigten, wo sie musikalisch hingehören, können sich künftig im Solid zurück erinnern: Zur Classic Rockstation werden jeden fünften Samstag im Monat ausschließlich Platten von Bands der 70er und 80er wie Uriah Heep oder Led Zeppelin aufgelegt. Eine weitere Neuerung ist die Kooperation mit Campus FM. Vor jeder Rockstation jagen abwechselnd Christian Krause oder Martin Rätzke von 20 bis 22 Uhr die passende Musik zur Einstimmung über den Äther.

Zum Rü-Fest öffnen am Samstag bei gutem Wetter ab Mittag Bier- und Grillstand vor dem Solid. Die Party beginnt ab 23 Uhr, Eintritt vier Euro.

Jennifer Schumacher


Kommentare
10.06.2011
09:29
Rockstation beerbt Goldclub mit dem „Solid“
von An77 | #2

Aber rein komm´se nur mit Schlips und Krawatte;-)
Schon mal versucht mit Kutte in Rüttenscheid zu feiern?

Nene Leute. Vergeßt den Laden. Freunde härtere Musik treffen sich lieber in Nord oder im Turock.
Da wird man wenigstens nicht als Alien behandelt.

09.06.2011
16:51
Rockstation beerbt Goldclub mit dem „Solid“
von merpheus | #1

..jeden fünften Smstag im Monat.. das ist ja toll..

Aus dem Ressort
Hausbesetzer – Freiraum ja, aber bitte ohne Brechstange
Kommentar
DGB-Haus, Hauptschule Bärendelle und jetzt ein leer stehendes Bürogebäude von Thyssen-Krupp: Die Forderung des Künstlerkollektivs nach mehr Freiraum bleibt ebenso gleich wie seine Methode. Gerade von dieser Szene sollte man aber etwas mehr Kreativität erwarten, um eine langfristige Lösung zu finden.
Essener Bassist packt die Koffer für das Wacken-Open-Air
Festival
Der Essener Bassist Frank Heim tritt mit der Mittelalter-Rockband Saltatio Mortis am 1. August beim legendären Open-Air-Festival im norddeutschen Wacken auf. Der 33-jährige Berufsmusiker,der im siebten Jahr bei Saltatio Mortis spielt, zog der Liebe wegen nach Essen und fühlt sich wohl hier.
Stadtfestival Essen Original verspricht 160 Stunden Musik
Musik
Das Stadtfestival „Essen Original 2014“ wirft seine Schatten voraus: In der Zeit vom 29. bis 31. August werden sieben Bühnen in der gesamten Essener Innenstadt bespielt. Unter anderem mit dabei: Andreas Kümmert, Phil Fuldner und 2raumwohnung. Das Stadtfestival ist wie immer komplett kostenlos.
Nord-Open-Air mit Sick of it All und Biohazard
Szene
Langsam aber sicher verabschiedet sich ein Großteil der Essener Clubs in die Sommerpause. Gefeiert wird an diesem Wochenende aber natürlich dennoch – das gilt besonders für Fans härterer Gitarren, die sich beim Nord Open-Air auf Größen wie Biohazard und Sick of it All freuen können.
Rüttenscheider Kult-Wirt Hannes Schmitz zieht sich zurück
Gastronomie
Fast 50 Jahre prägte Gastronom Hannes Schmitz das Rüttenscheider und Essener Nachtleben – mit legendären Läden wie dem TC, dem Jagdhaus Schellenberg und der Ego-Bar. Zum 1. August gibt er seine drei Läden an der Rü endgültig in jüngere Hände. Als erstes steht dann die Modernisierung der Schwarzen...
Umfrage
Die Wälder in Essen sind wegen des Pfingstunwetters immer noch gesperrt – sehr zum Leidwesen vieler Jogger oder Spaziergänger. Wohin weichen Sie aus?

Die Wälder in Essen sind wegen des Pfingstunwetters immer noch gesperrt – sehr zum Leidwesen vieler Jogger oder Spaziergänger. Wohin weichen Sie aus?

 
Fotos und Videos