Das aktuelle Wetter Essen 15°C
Comedy

Literatur unter Betäubung mit Markus Krebs in der Zeche Carl

03.10.2012 | 17:51 Uhr
Literatur unter Betäubung mit Markus Krebs in der Zeche Carl
Markus Krebs tritt am Donnerstag, 8. November in der Zeche Carl auf.Foto: Tanja Pickartz

Essen-Altenessen.   Der mit dem RTL Comedy Grand Prix ausgezeichnete Duisburger Comedian Markus Krebs tritt am Donnerstag, 8. November, in der Zeche Carl auf. Auf seine Ruhrpottart authentisch berichtet er am liebsten von Frauen, Fußball und Krimis. Lob bekommt er sogar von Kollegen wie Eckart von Hirschhausen und Kaya Yanar.

Er gehört zu den überraschenden Neuentdeckungen in der breiten Comedy-Szene und wurde für sein Programm direkt mit dem RTL Comedy Grand Prix geehrt: Jetzt macht der gebürtige Duisburger Markus Krebs am 8. November auf seiner Live-Tournee Station in der Zeche Carl. Mit seinem Debüt-Programm „Literatur unter Betäubung“ will der 41-jährige Comedian ein „Gag-Feuerwerk der Extraklasse“ zünden.

Markus Krebs ist ein Kerl, der zu sich passt. Einer, der weiß, wovon er redet. Weil er es erlebt hat. Er ist ein Kumpel-Typ, der eigentlich nur auf die schräge Bahn geraten konnte: „Mich haben sie in die Babyklappe gelegt. Also, von innen.“ Dieser liebenswerte Rowdy mit Sonnenbrille und Mütze, lässig sitzt er auf dem Barhocker, rutscht hin und her, erzählt von einem Bekannten, der beim Kniffel die „Chance“ gestrichen hat. Der ihm eigentlich bei Aldi einen Säulengrill reservieren sollte, aber bei der Sondernummer nicht durchkam. „Was für eine Sondernummer?“ - „Na, die 0800-2200.“ - „Das sind die Öffnungszeiten, du Vollpfosten.“

„Markus ist die absolute Comedy-Entdeckung des Jahres!“

Auf seine Ruhrpottart authentisch berichtet er am liebsten von Frauen, Fußball und Kriminalromanen. Oder von seiner früheren Wohngemeinschaft, in der die Abkürzung WG für „Wir gammeln“ stand. Wenn sie die Pfandflaschen weggebracht haben, konnten sie sogar eine Mallorca-Reise buchen. Markus Krebs mag sein Publikum und sein Anspruch ist es, richtig gut zu unterhalten. Selbst im Rettungsboot würde er den Ruderern wahrscheinlich noch Gags erzählen, nur damit sie durchhalten.

„Intelligente Komik. Markus ist die absolute Comedy-Entdeckung des Jahres!“ urteilten die etablierten Kollegen Eckart von Hirschhausen, Kaya Yanar und Cindy aus Marzahn bei der Verleihung des Preises, der auch ein Comedy Coaching in New York beinhaltet.

„Literatur unter Betäubung“ startet am Donnerstag, 8. November, um 20 Uhr. Die Eintrittskarten (Vorverkauf 18 Euro zzgl. Gebühren) sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter www.planb-tickets.de erhältlich. Außerdem können die Tickets direkt bei der Zeche Carl unter 83 444 10 gebucht werden.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
3. NRW-Meisterschaft im Luftgitarre-Spielen in Essen
Luftgitarre
Bei der NRW-Meisterschaft im Luftgitarre-Spielen in der "Freak Show" in Essen-Steele sahen die Gäste Bodenwischer, Ausdruckstänzer und vieles mehr.
Essen begrüßt den Mai – mit Major Lazer und vielen Partys
Freizeit
Am 30. April feiern zahlreiche Clubs, Kneipen und Biergärten den Start in die Freiluft-Saison. Wir stellen eine kleine Auswahl vor.
Neuer Trend – Warum "Street Food" in aller Munde ist
Street Food
Street Food-Märkte schießen wie Pilze aus dem Boden. Die Essener Organisatoren erklären den Trend und an welchen Stellen sie nachbessern wollen.
Wirbel hinter den Kulissen der Rüttenscheider Ego-Bar
Nachtleben
Bereits zur Musiknacht war der Kultladen dicht. Eine am Donnerstag in Umlauf gebrachte Pressemitteilung könnte rechtliche Schritte nach sich ziehen.
Andreas Kümmert sagt Konzert in Essen kurzfristig ab
Konzert-Absage
Drei Stunden vor dem geplanten Konzert im Soul Hellcafé hat Andreas Kümmert den Auftritt aus gesundheitlichen Gründen abgesagt.
Fotos und Videos
article
7160087
Literatur unter Betäubung mit Markus Krebs in der Zeche Carl
Literatur unter Betäubung mit Markus Krebs in der Zeche Carl
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/szene/literatur-unter-betaeubung-mit-markus-krebs-in-der-zeche-carl-id7160087.html
2012-10-03 17:51
Szene