Das aktuelle Wetter Essen 9°C
Garffiti

Wand wechsel dich - ständig neue Kunst an der Villa Rü

22.10.2012 | 17:03 Uhr
Wand wechsel dich - ständig neue Kunst an der Villa Rü
Das vom Jugendamt initiierte Projekt, legal sprayen zu dürfen, kommt gegenüber der Villa Rü sehr gut an.

Essen. Das vom Jugendamt initiierte Projekt, legale Flächen für Sprayer zu schaffen, hat sich gegenüber der Villa Rü mittlerweile etabliert. „Das Projekt wird super angenommen. In den Sommermonaten sahen die Wände alle zwei Wochen anders aus“, freut sich Alexandra Bremer, Mitarbeiterin in der Villa Rü. Auch gestern sorgten einige Graffiti-Künstler für neue Spray-Kunstwerke an der Mauer, die vor dem Start des Projekts trist und dreckig war.

„Prinzipiell darf nach vorheriger Anmeldung jeder bei uns sprühen. Wir achten aber schon darauf, dass es passt und sich die Jugendlichen etwas einfallen lassen. Da sind schon richtig hübsche Kunstwerke entstanden“, sagt Alexandra Bremer. Meist sind die aber nur von kurzer Dauer - denn vorhandene Bilder dürfen übersprüht werden. An der Mauer sorgt das für Abwechslung - und nicht selten auch für eine bunte Einladung in den Christinenpark.



Kommentare
23.10.2012
15:53
Wand wechsel dich - ständig neue Kunst an der Villa Rü
von Dr.Akula | #1

Da malt der Typ in aller Seelenruhe ein fettes SS an die Wand und niemandem fällt das auf? Super weiter so! Ach nee war vermutlich nach 2 Wochen schon mit KZ überschmiert oder so.

1 Antwort
Wand wechsel dich - ständig neue Kunst an der Villa Rü
von mistermister | #1-1

War das jetzt ein Witz? Wenn nicht, ist dein Kommentar umso lustiger. Dann hätte dir ja noch auffallen müssen, dass der junge Herr ja auch noch seinen rechten Arm dabei hebt. Dazu dann noch Schuhe mit den 3 Streifen....sehr beliebt bei "Neo- Nazis". Allgemein sind Graffiti- Künstler ja für ihre rechte Gesinnung bekannt. Man sollte nicht zu jedem Thema schreiben, wenn man keine Ahnung hat. Selten so einen Stuss gelesen (achte mal auf die Endung von Stuss... oh mein Gott. Ein Wort, das mit ss endet... wo soll das in Deutschland noch hinführen?)

Aus dem Ressort
Poesie in Gebärdensprache - erster Poetry Slam für Gehörlose
Poetry Slam
In Essen findet erstmals ein Poetry Slam in Gebärdensprache statt. Der Dichter- und Autorenwettbewerb im evangelischen Jugendzentrum „Emo“ in Rüttenscheid richtet sich ausdrücklich an nicht-hörendes und hörendes Publikum. Die Kandidaten können sich mit einem Video bewerben.
Offener Bücherschrank am Rüttenscheider Stern enthüllt
Essen-Rüttenscheid.
Am Rüttenscheider Stern wurde am Donnerstag der offene Bücherschrank enthüllt. „Dieser Ort wird sich verändern“, prophezeite Architekt Hans-Jürgen Greve, für den die Schränke die Funktion eines Marktbrunnens einnehmen, an dem man sich trifft.
Straßenlaternen an der Heisinger Straße sind noch defekt
Sturmfolgen
Ein Anwohner der Heisinger Straße beklagt, dass die Lampen nach dem Pfingststurm von der Stadt nicht repariert oder ausgetauscht wurden. Die Stadt hat neues Material bestellt und will noch in diesem Jahr Abhilfe schaffen.
Park-Stress durch Fußball-Fantalk in der 11Freunde-Bar
Parken
Ein Anwohner der Giselastraße in Essen beklagt die Fülle der reservierten Stellflächen für die Sport1-Sendung, die jeden Dienstag aus der Rüttenscheider 11Freunde-Bar ausgestrahlt wird. Dabei hat die Anzahl der Halteverbote abgenommen – und Alternativen gibt es kaum.
Wohnraum für Familien und Senioren ist geplant
Stadtentwicklung
Der neue Bebauungsplan für das Schulgelände an der Hatzper Straße ist in Arbeit. Ein von Bürgern seit Jahren gewünschtes Mehrgenerationen-Projekt wäre möglich, wenn sich ein Investor finden sollte. Noch leben in den Gebäuden Asylbewerber.
Umfrage
Die Stadt Essen will Ehrenamtliche mit einer sogenannten Freiwilligenkarte würdigen. Dass die Ehrenamtlichen mit dem Ausweis auch Vergünstigungen - beispielsweise für kulturelle Einrichtungen - erhalten, ist derzeit nicht möglich. Was halten Sie davon?

Die Stadt Essen will Ehrenamtliche mit einer sogenannten Freiwilligenkarte würdigen. Dass die Ehrenamtlichen mit dem Ausweis auch Vergünstigungen - beispielsweise für kulturelle Einrichtungen - erhalten, ist derzeit nicht möglich. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos