Rüttenscheider Straße als Frühlingsfestmeile

Hunderte Zaungäste lockt die Oldtimerausfahrt Tour de Rü Jahr für Jahr an. Die zwölfte Auflage geht am 25. April an den Start.
Hunderte Zaungäste lockt die Oldtimerausfahrt Tour de Rü Jahr für Jahr an. Die zwölfte Auflage geht am 25. April an den Start.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Nach der Musiknacht feiert vom 23. bis 26. April das Wein- und Spargelfest seine Premiere. Tour de Rü und verkaufsoffener Sonntag folgen.

Essen-Rüttenscheid..  Die Rüttenscheider Straße gilt ohnehin nicht als verschlafenes Pflaster: Der April hält dabei in diesem Jahr besonders viele Groß-Veranstaltungen bereit. Während am Samstag, 18. April, die Musiknacht wieder hunderte Nachtschwärmer anlockt, kommt die beliebte Meile auch in der nächsten Woche nicht zur Ruhe.

Dann feiert vom 23. bis 26. April das Rüttenscheider Wein- und Spargelfest seine Premiere, lassen sich bei der zwölften Tour de Rü am 25. April rund 130 Oldtimer bestaunen und öffnen am 26. April die Geschäfte des Stadtteils zum verkaufsoffenen Sonntag.

Mit dem Spargelfest soll nicht nur das ohnehin für die Tour de Rü aufgestellte Festzelt am Parkplatz Martinstraße besser genutzt werden. Gleichzeitig möchten die beteiligten Gastronomen auch ein Zeichen setzten. „Das Gerichtsurteil zum Oktoberfest und zur Gourmetmeile hat viele von uns hart getroffen. Mit dem Fest wollen wir auch zeigen, dass wir uns nicht unterkriegen lassen“, sagt Stefan Romberg, Gastwirt des Mittendrinn. So wird das erste Wein- und Spargelfest eine Gemeinschaftsaktion. „Frank Schikfelder und Nico Duys von der Weinpalette und der Kokille hatten die Idee und haben uns sowie Ted Terdisch vom Plan B noch mit ins Boot geholt. An einem Strang zu ziehen, ist schließlich eine Eigenschaft, die Rüttenscheid ausmacht“, sagt Romberg.

Spargelfest mit Live-Musik

Related content

Zumindest einen kleinen Vorgeschmack darauf könnte das Spargelfest geben. Dabei bereiten die Gastronomen das Stangengemüse, das von einem Landwirt aus Mündelheim am Rhein geliefert wird, direkt vor Ort in vielen Variationen zu. Wem die Kombination aus Wein und Gemüse nicht schmeckt, der kann auch auf die klassische Kombination aus Pils und Currywurst zurückgreifen, die als Alternative angeboten wird. Zudem wird an allen Tagen Live-Musik angeboten: Donnerstag und Freitag tritt ab 16 Uhr mit „The Fellows“ eine der ältesten Coverbands Essens auf, am Sonntag steht ab 13 Uhr die „Ruhr River Jazz Band“ auf der Bühne. Am Samstag wird das Zelt von den Teilnehmern der Tour de Rü genutzt und bleibt der Öffentlichkeit daher verschlossen. Für den Aufbau wird der Parkplatz an der Kreuzung Martinstraße bereits ab Dienstagabend, 18 Uhr, gesperrt. Ab Montag, 27. April, ist die Fläche gegen 14 Uhr wieder zum Parken freigegeben.

Die zwölfte Auflage der Oldtimer-Ausfahrt „Tour de Rü“ geht am Samstagmorgen um 9 Uhr im Stadtgarten an den Start. Mitorganisator Claudio Schlegtendal hat dafür wieder eine neue Route ausgearbeitet, die dieses Mal zur Galopprennbahn nach Düsseldorf führt. Gegen 17.30 Uhr können die Oldies – von einer Bugatti aus dem Baujahr 1929 bis hin zum Austin Healey von 1954 – dann wieder auf der Rüttenscheider Straße bestaunt werden. Eine Jury um Oberbürgermeistergattin Susanne Paß bewertet die Fahrzeuge, die bei einer Siegerehrung um 19 Uhr gekürt werden.

Die ereignisreiche Woche wird mit dem verkaufsoffenen Sonntag abgeschlossen, an dem sich am 26. Juli rund 180 Geschäfte von 13 bis 18 Uhr beteiligen. Bereits ab 12 Uhr öffnet ein kleiner Markt mit fliegenden Händlern am Rüttenscheider Stern. Dazu spielen die „Friends of Dixieland“.