Radrennen Rü-Cup fällt in diesem Jahr wieder aus

Verlust für die Essener Sportszene: Das Radrennen Rü-Cup fällt auch in diesem Jahr aus.
Verlust für die Essener Sportszene: Das Radrennen Rü-Cup fällt auch in diesem Jahr aus.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Weil Hauptsponsor Kia Motors sein Engagement nicht verlängert hat, fällt das tradtionsreiche Radrennen „Rü-Cup“ auch in diesem Jahr aus.

Essen-Rüttenscheid.. Das traditionsreiche Radrennen Rü-Cup in Rüttenscheid ist abgesagt worden. Nachdem die Veranstaltung bereits im vergangenen Jahr wegen der Sturmschäden gekippt werden musste, hat Hauptsponsor Kia Motors sein Engagement vorläufig nicht verlängert. „Veranstaltungen wie diese, die Spitzensport zum Nulltarif bieten, sind nur durch die Unterstützung von Sponsoren möglich“, heißt es in einer Stellungnahme der Organisatoren Klaus-Peter Reintges und Sven Claußmeyer.

Die mit dem Absprung von Kia verbundenen finanziellen Einbußen könnten nicht anderweitig kompensiert werden. Deswegen werde das für den 16. August geplante Radrennen nach jetzigen Stand nicht stattfinden. „Aufgrund der langen Tradition als Höhepunkt im Essener Sport mit vielen Spitzenfahrern wie dem Deutschen Meister Gerald Ciolek oder dem Tour de France Starter Marcel Sieberg sind wir weiterhin bemüht, dieses Radsportfest auch in Zukunft für die Stadt Essen zu erhalten“, heißt es abschließend.