Das aktuelle Wetter Essen 17°C
Kultur

Frohnhauser Bildhauer schafft ein Denkmal für die Tamilen

08.11.2014 | 13:00 Uhr
Frohnhauser Bildhauer schafft ein Denkmal für die Tamilen
Georg Schaab und ein Mitarbeiter arbeiten an Socke und an der Ruhmeskrone, einer stilisierten Blüte.Foto: Knut Vahlensieck

Essen.  Der Frohnhauser Bildhauer Georg Schaab hat die zwölf Tonnen schwere Skulptur realisiert, die Ende November auf dem Südwestfriedhof in Fulerum eingeweiht werden soll. Finanziert wird das Denkmal über Spenden.

Ein besonderes Werk hat der Frohnhauser Bildhauer Georg Schaab derzeit in Arbeit. Er fertigt ein Denkmal für Tamilen, das am Samstag, 29. November, auf dem Südwestfriedhof in Fulerum feierlich eingeweiht werden soll.

Das Denkmal besteht aus hellem und schwarzem Granit und wiegt später inklusive Fundament rund zwölf Tonnen. „Viele Tamilen sind seit dem Bürgerkrieg in Sri Lanka in den 1980er Jahren aus ihrer Heimat vertrieben und leben verstreut in alle Welt im Exil“, so Georg Schaab, der von den Tamilen mit der Erstellung des Denkmals beauftragt wurde. Das Objekt wird aus Spendengeldern finanziert.

Das Denkmal soll folgenden Tamilen-Generationen zur Erinnerung dienen. Für die auf Sri Lanka verbliebenen Tamilen sei es schwierig, ihre Kultur zu leben.

Ort des Gedenkens fehlt

Tamilische Friedhöfe in ihrer Heimat seien von den politischen Gegnern zerstört worden, oft befänden sich dort inzwischen Parkplätze oder Shopping-Center, so dass den Tamilen Orte des Gedenkens an ihre Verstorbenen fehlten. Das gelte besonders für die politischen Freiheitskämpfer des Volkes, an die das Denkmal erinnern soll. Deshalb hat Schaab auf den Seiten des Sockels die Namen von 27 Friedhöfen und den zugehörigen Bundesstaaten, in denen sie sich befanden, eingraviert. Auf der Vorderseite steht „Damit wir nie es vergessen“ auch in tamilischer Schrift. Die stellte den Bildhauer vor eine besondere Herausforderung. „Wir haben kleine Originalsteinchen von den Friedhöfen, die die Menschen außer Landes geschmuggelt haben. Die werden mit Spezialkleber neben den jeweiligen Friedhofsnamen angebracht“, erläutert der Bildhauer sein Werk.

Zwei Jahre Planung und rund ein Jahr praktische Arbeit liegen hinter ihm und seinen Mitarbeitern. Der harte Granitstein lässt sich nur mit grobem Werkzeug bearbeiten. Auf dem 5,5 Tonnen schweren, schwarzen Sockel wird die stilisierte, trotz des harten Materials filigran wirkende Blüte einer Ruhmeskrone – gefertigt aus einem Block – angebracht, aus der wiederum ein schwarzer Obelisk erwächst. „Nach unserem europäischen Geschmack würden wir das Ensemble in den Farben Schwarz und Weiß lassen. Für die Tamilen wird die Blüte dezent in den Originalfarben der Ruhmeskrone, ihrer Nationalblume, eingefärbt“, sagt Schaab.

Transport mit Kran und Tieflader

Zwei Tage nach dem wichtigen Feiertag der Tamilen am 27. November soll das Denkmal auf dem Südwestfriedhof eingeweiht werden. Der Transport des Objekts von Schaabs Werkstatt an der Wickenburgstraße erfolgt in drei Einzelteilen mit Autokran und Tieflader. Das Denkmal soll als Anlauf- und Gedenkstätte für Tamilen aus ganz Deutschland, vielleicht sogar Europa dienen, so Schaab. Um das Denkmal herum werden schwarze Randsteine als optische Barriere verlegt.

Bis zur Realisierung des Denkmals mussten etliche bürokratische Hürden bewältigt werden. Schaab hatte im Rahmen des Projekts sogar Kontakt zum Verfassungsschutz. „Ursprünglich sollten sich die Umrisse des Tamilengebiets, des nicht existierenden Staates Tamil Eelam, auf dem Sockel wiederfinden, doch das ist nicht erlaubt“, erklärt Schaab, der selbst nie in Sri Lanka war und sich für die Realisierung des Denkmals vieles über die Tamilen angelesen hat.

Elli Schulz

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Sundance Festival von oben
Bildgalerie
Housemusic
Der Baldeneysee wuchert zu
Video
Wasserpflanzen
article
10014020
Frohnhauser Bildhauer schafft ein Denkmal für die Tamilen
Frohnhauser Bildhauer schafft ein Denkmal für die Tamilen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/sued/frohnhauser-bildhauer-schafft-ein-denkmal-fuer-die-tamilen-id10014020.html
2014-11-08 13:00
Essen,Georg Schaab,Tamilen,Denkmal,Bildhauer,Fronhausen
Süd