Fitness steigern unter freiem Himmel

Foto: Markus Wildschütz
Was wir bereits wissen
Gewichte heben, Turnübungen und Ausdauertraining – das alles umfasst Cross fit. Und jetzt gibt es das auch unter freiem Himmel am Baldeneysee.

Bredeney..  Auch Essens sportlicher Bürgermeister Rudolf Jelinek zeigte sich begeistert: „Ein Stück gesunder Urlaub vor der Haustür“, registrierte er das sportliche Engagement der Athleten vom Cross Fit Kader Essen. Der hat jetzt auch ein Areal am Seaside Beach Baldeney für sportliche Besucher hergerichtet. Von Mai bis Oktober kann die Anlage genutzt werden, erklärt Chefcoach Thomas Lohley, der frühere Essener Weltmeister im Taekwondo. Die Anlage sei genau richtig für alle, die ihren „inneren Schweinehund“ überwinden wollen, ihre Leistung testen und steigern wollen. „Auch Anfänger, die etwas für ihre Gesundheit tun wollen, sind willkommen. In der professionell ausgestatteten Box in Bergerhausen und Open Air am Baldeneysee kümmern sich erfahrene Trainer um die Athleten“, verspricht Lohley.

Gewichtheben, Turnen und Ausdauertraining sind die Grundlagen des modernen Cross Fit, das aus Amerika kommt und inzwischen auch in Europa immer populärer wird. Ursprünglich praktizierten vor allem Angehörige der Marine die Sportart. Nachdem die Trainings-Box in Bergerhausen an der Ruhrallee/Ecke Saalestraße gut angenommen wurde, können die Sportler jetzt bei trockener Witterung auch die Fläche am Seaside Beach nutzen. „Cross Fit goes outdoor“ ist das Motto auf 65 000 Quadratmetern. Zur Eröffnung gab es einen Wettkampf, an dem sich etwa 100 Athleten beteiligten.

Info: www.crossfitkader-essen.de