Essener verkaufsoffener Sonntag lockt tausende Besucher

Kein Rad an die Erde: Dicht drängten sich die Besucher am Sonntag entlang der Rü.
Kein Rad an die Erde: Dicht drängten sich die Besucher am Sonntag entlang der Rü.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Herrliches Herbstwetter und viele Rabattaktionen lockten am Sonntag tausende Besucher zum Verkaufsoffenen in Essen-Rüttenscheid. Der Einzelhandel schätzt vor allem die Strahlkraft in benachbarte Städte. Viele Besucher aus Städten wie Bottrop oder Gladbeck zog es ebenfalls auf die Rü.

Essen-Rüttenscheid.. Glücklich schätzen konnten sich gestern die Besucher des Verkaufsoffenen Sonntags, die einen der begehrten Freiluft-Plätze vor den Straßencafés ergatterten. Herrliches Herbstwetter lockte tausende Besucher auf die Rüttenscheider Straße.

Angestellte wie Tanja Nagel, die Feinkost bei „Olivia“ verkauft, schätzen vor allem die Werbewirkung des offenen Sonntags: „Es waren ungewöhnlich viele Besucher aus Nachbarstädten wie Bottrop oder Gladbeck bei uns. An Tagen wie heute sind die meisten Kunden aber eher zum Bummeln unterwegs als zum Einkaufen“, hat sie beobachtet.

Lange Schlangen an den Kassen

So ging es auch den beiden Schwestern Monika und Rita Schumacher: „Der Verkaufsoffene Sonntag hier ist eine schöne Abwechslung. Wir schauen einfach, vielleicht finden sich ja etwas für einen Spontaneinkauf“, sagte Rita Schumacher.

Egal, ob in der Mayerschen Buchhandlung oder bei Aldi - lange Schlangen an den Kassen waren gestern eher die Regel als die Ausnahme. „Wir haben alle Hände voll zu tun“, bestätigte auch Anja Kuhl von der Mayerschen.