Das aktuelle Wetter Essen 7°C
Bauvorhaben

Abriss für neuen Discounter

26.03.2013 | 18:10 Uhr
Abriss für neuen Discounter
Drei Wohnhäuser müssen für den neuen Aldi-Markt an der Keplerstraße weichen.Foto: Klaus Micke

Holsterhausen.   Die Vorbereitungsarbeiten für den Bau eines neuen Aldi-Marktes an der Keplerstraße in unmittelbarer Nähe des bereits vorhandenen haben begonnen. Drei ehemalige Immeo-Wohnhäuser fallen für den Neubau, dessen Eröffnung für das erste Quartal 2014 geplant ist.

Der Bau des neuen Aldi-Geschäftes an der Keplerstraße, rechts neben der Einfahrt zum bereits bestehenden Markt, beginnt in Kürze. Anwohner und Stadtteil-Politiker hatten sich für den Erhalt des Discounters an dem Standort stark gemacht, der für die Nahversorgung der Bürger eine wichtige Rolle spielt.

Der Abriss der drei Wohnhäuser, die für den neuen Laden weichen müssen, ist im vollen Gange. Anfang März hatten die lange geplanten Arbeiten begonnen. Der bestehende Aldi an der Keplerstraße 92 führt eher ein Schattendasein im Hinterhof. Die Lage ist nicht optimal, die Verkaufsfläche zu klein, es gibt wenig Parkplätze.

Nachdem zeitweise sogar die komplette Schließung des in angemieteten Räumen untergebrachten Marktes im Gespräch war, entwickelte man bei Aldi-Nord dann doch Pläne für einen Neubau direkt nebenan. Die angrenzenden Häuser gehörten vorher Immeo. Die Wohnungsgesellschaft hatte sie jedoch an Aldi-Nord verkauft. „Ende 2011 waren in den betroffenen drei Wohnhäusern von den vorhandenen 18 Wohnungen noch 14 vermietet“, so Immeo-Sprecherin Sylvia Korzen.

Die Mitarbeiter des ebenfalls an der Keplerstraße ansässigen Immeo-Service-Centers hätten sich um die 14 Mietsparteien gekümmert. Nach einem gemeinsamen Informationsgespräch im Februar 2012 hätten Immeo-Mitarbeiter die Mieter einzeln zu Hause besucht, sie beraten und ihnen Hilfe bei der Organisation und Durchführung des Umzugs angeboten, so Sylvia Korzen auf Anfrage.

Bei älteren Mietern seien auch Kinder, Verwandte und Freunde in die Gespräche einbezogen worden. Korzen: „Die Kosten des Umzugs wurden den Mietern erstattet.“ Dabei hätte es auch Entschädigungen für Möbel, Küchenumbauten, Gardinen oder ähnliches gegeben. Laut Immeo-Sprecherin zogen von den 14 Mietsparteien fünf in andere Immeo-Wohnungen, neun haben jetzt andere Vermieter. Der letzte Auszug sei im Februar über die Bühne gegangen, so dass jetzt die Arbeiten beginnen konnten. Immeo war der Verkauf der Häuser nicht schwergefallen, da die Gebäude nicht mehr dem aktuellen Standard entsprachen.

Der Abriss der Häuser soll laut Claus Martin, Leiter der Aldi-Immobilienverwaltung, Mitte April abgeschlossen sein. In Kürze werde man einen Generalunternehmer beauftragen, so dass wahrscheinlich im Mai mit dem Neubau begonnen werden könne. Für die Kunden bedeute der Neubau eine Verbesserung, so Martin. Sie könnten künftig auf einer Fläche von rund 1000 Quadratmetern einkaufen. Auch breitere Gänge und mehr Parkmöglichkeiten seien im Interesse der Kunden. Die Eröffnung des neuen Marktes ist für das erste Quartal 2014 geplant.

Elli Schulz



Kommentare
Aus dem Ressort
Radfahrerin schwer verletzt – Polizei Essen sucht Zeugen
Unfall
Eine Radfahrerin wurde am Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall in Essen-Rüttenscheid schwer verletzt. Laut bisherigen Erkenntnissen der Polizei stieß die 54-jährige Frau mit dem Wagen eines Autofahrers (67) zusammen. Die Ermittler des Verkehrskommissariats 1 bitten um Zeugenhinweise.
Mängel auf frisch sanierter Alfredstraße werden behoben
Stau
Seit Anfang der Woche herrscht auf der Alfredstraße vor allem im Berufsverkehr schon wieder Stillstand: Die einspurigen Sperrungen zwischen Krawehlstraße und A52-Auffahrt sind notwendig, um Mängel nachzubessern. Die Schäden wurden während der 2,9 Millionen Euro teuren Sanierung 2013 verursacht.
Wie vier Essener den Krebs und die Alpen bezwangen
Krebs
Vier Betroffene erzählen, wie sie ihre Erfahrungen mit der Krankheit im Hochgebirge verarbeiteten. Der Verein für Gesundheitssport bietet die Trekking-Tour in Kooperation mit zwei Fach-Medizinern im kommenden Jahr bereits zum sechsten Mal an. Dabei geht es zu Fuß von Innsbruck bis Meran nicht nur...
Künstler musizieren für eine Klinik in Liberia
Benefizaktion
Ingrid Bugla organisiert in ihrem Rellinghauser Atelier an der Frankenstraße sechs Benefiz-Konzerte für das von Ebola stark betroffene Land in Westafrika. Start der Reihe, die bis Mai läuft, ist am 26. Oktober mit dem Sänger Heiko Fänger.
Erneut Stillstand bei der S6 - stundenlang Personen im Gleis
Bahn
Fahrgäste der S6 zwischen Essen und Düsseldorf müssen sich diese Woche wieder in Geduld üben: Störungen und Ausfälle verursachten allerdings diesmal nicht die alten Loks oder Weichenstörungen. Am Montag- und Dienstagabend waren stundenlang "Personen im Gleis".
Umfrage
Die AOK hat die Qualität von Operationen in Krankenhäusern bewertet – und dabei auch Essener Häuser unter die Lupe genommen. Wie wählen Sie ein Krankenhaus aus, wenn Sie operiert werden müssen?

Die AOK hat die Qualität von Operationen in Krankenhäusern bewertet – und dabei auch Essener Häuser unter die Lupe genommen. Wie wählen Sie ein Krankenhaus aus, wenn Sie operiert werden müssen?

 
Fotos und Videos