Straßenraub-Serie in Essen – Polizei nimmt junge Männer fest

Die Polizei Essen hat am Dienstag zwei
Die Polizei Essen hat am Dienstag zwei
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Für mindestens acht Raubdelikte in Essen sollen zwei junge Männer (18 und 21 Jahre alt) verantwortlich sein. Die Polizei nahm die Verdächtigen fest.

Essen.. Zwei junge Männer (18 und 21 Jahre alt) sollen für mindestens acht Straßenraube in Essen verantwortlich sein. Am Dienstag nahmen Beamte der Ermittlungsgruppe Jugend die beiden Männer in Burgaltendorf fest.

Nach Erkenntnissen der Polizei schlug das Duo erstmals am 24. Februar zu: An einer Bushaltestelle an der Überruhrstraße riss einer der Männer einer 13-Jährigen das Handy aus der Hand. Ähnliches widerfuhr einer 18-Jährigen einen Tag später an der Bushaltestelle „Burgruine“. In der darauffolgenden Woche ereigneten sich sechs weitere Taten nach dem ähnlichen Muster.

Beamten verhafteten einen Mann

Durch Zeugenbeschreibungen und Ermittlungen erhärte sich der Verdacht gegen den 18-Jährigen, der gemeinsam mit seinem 21-jährigen Bruder in seiner Wohnung in Burgaltendorf festgenommen wurde. Bei dieser Festnahme trafen die Beamten auch auf einen weiteren Bruder des 18-Jährigen. Es stellte sich heraus, dass gegen diesen 26-Jährigen drei Haftbefehle vorlagen. Die Polizei verhaftete den Mann.

Gegen den 18-Jährigen wurde ein Haftbefehl erlassen. Nun sitzt er in Untersuchungshaft.