Das aktuelle Wetter Essen 13°C
Ausstellung

Strafanzeige gegen Studentin nach Eklat bei Comic-Schau in der Uni Essen

01.07.2013 | 00:20 Uhr
Strafanzeige gegen Studentin nach Eklat bei Comic-Schau in der Uni Essen

Essen.   Der Eklat um eine Comic-Ausstellung in der Bibliothek des Essener Uni-Campus’ könnte ein juristisches Nachspiel haben. Wie berichtet, wurde die Ausstellung vorzeitig beendet, weil muslimische Studierende sich durch eine Darstellung auf einem Ausstellungsplakat in ihren „religiösen Gefühlen“ verletzt sahen.

Muslimische Studierende sahen sich durch eine Darstellung auf einem Ausstellungsplakat einer Comic-Ausstellung in der Bibliothek des Essener Universität in ihren „religiösen Gefühlen“ verletzt . Eine Studentin hatte das Plakat sogar eigenmächtig abgenommen und Teile, die sie als anstößig empfand, mit einem Messer herausgeschnitten. Es ging dabei um eine kritische Auseinandersetzung mit der Unterdrückung von Frauen in muslimischen Gesellschaften. Nun könnte der Vorfall ein juristisches Nachspiel haben.

Der Essener Rechtsanwalt Marc Grünebaum hat gegen die namentlich nicht bekannte Studentin Strafanzeige erstattet. Es handele sich „um einen Angriff auf die Meinungs- und Kunstfreiheit durch eine religiöse Eiferin“, und damit „um die Verletzung bedeutender verfassungsrechtlicher Schutzgüter - umso mehr als dieses an einer an einer öffentlich-rechtlichen Hochschule erfolgte“, so Grünebaum in seinem Schreiben an die Staatsanwaltschaft. Zudem liege eine Sachbeschädigung vor.

Das Uni-Rektorat hatte den Protesten nachgegeben und die Ausstellung abgebrochen. Dabei sei es auch um den „Schutz der Angestellten der Bibliothek“ gegangen, hieß es.

Kommentare
01.07.2013
13:47
#21 Für jeden Schwachsinn finden sich Hetztiraden in den Geschichtsbüchern
von meigustu | #23

Wer krieg will beschwört sich auf sowas. Hat in Jugoslawien wunderbar geklappt, da war es das Amselfeld. Aber das ist nicht was sich für einen...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
DJK-Betreuer soll drei Jungen „unsittlich angefasst“ haben
Ermittlungen
Nach den Missbrauchsvorwürfen gegen einen Betreuer der DJK Adler Union Frintrop schließt die Staatsanwaltschaft weitere Anzeigen nicht aus.
Erzieher und Eltern demonstrierten im Rathaus
Streik
Auch Erzieher und Erzieherinnen demonstrierten am Rathaus. Seit drei Wochen befinden sie sich im Streik. Bei vielen Eltern liegen die Nerven blank.
„Kahlschlag bei Bus und Bahn“: Evag-Protest vor dem Rathaus
Evag
Evag-Mitarbeiter fürchten um ihre Arbeitsplätze und demonstrieren gegen den Sparkurs im ÖPNV. Vieles hängt vom Gelingen der Kooperation in „Via“ ab.
Landgericht erhöht Strafe gegen antisemitischen Hetzer
Nahost-Demos
Taylan C. wurde wegen Volksverhetzung zu einer Bewährungsstrafe von drei Monaten verurteilt. Er ging in Berufung – und bekam nun zehn Monate.
Christian Keller und René Pascal bei Panini-Tauschbörsen
Panini-Album
Die WAZ lädt Sammler ein, am 11. und 27. Juni Sticker des Panini-Albums „Essen sammelt Essen“ zu tauschen. Schwimmstar und „Schlagergott“ signieren.
article
8134702
Strafanzeige gegen Studentin nach Eklat bei Comic-Schau in der Uni Essen
Strafanzeige gegen Studentin nach Eklat bei Comic-Schau in der Uni Essen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/strafanzeige-gegen-studentin-aimp-id8134702.html
2013-07-01 00:20
Strafanzeige,Muslim,Islam,Uni,Essen,Ausstellung,Comic
Essen