Stiftskirche Stoppenberg geht online

Stoppenberg..  „Die großen Metropolen dieser Welt haben meist einige herausragende Sehenswürdigkeiten oder Eigenschaften. Sie scheinen wie ein Diamantencollier mit hochkarätigen Edelsteinen, und dafür werden sie bewundert und geliebt“, sagt Rainer Berndt. Das Ruhrgebiet sei ein Schmuckstück mit vielen kleinen hundert „Halbkarätern“. In der Summe bringe das Ruhrgebiet viel mehr „Karat“ auf die Waage als so manche andere Weltmetropole. Einer dieser Edelsteine sei die Stiftskirche Stoppenberg. Ihr widmet er eine Online-Broschüre, die ab sofort unter www.stiftskirche.info abrufbar ist.

„Sie ist ein Bote aus der traditionsreichen Geschichte der mittelalterlichen Frauenstifte, denen die zentrale Ruhrgebietsstadt Essen ihre Existenz verdankt. Und sie ist ein Wegweiser für die Zukunft der Region, denn von dem Stiftsberg schaut man direkt auf die Zeche Zollverein“. Für die Online-Broschüre hat Rainer Berndt viele Quellen ausgewertet und zusammengetragen. Historische und zeitgenössische Fotos machen das Ganze anschaulich. Gefördert wurde das Projekt von privaten Sponsoren. Für die Übersetzung der Broschüre in die englische, französische und spanische Sprache sucht er noch weitere Sponsoren.

Im Sommer wird es wieder eine Führung mit Rainer Berndt durch die Stiftskirche geben.