Das aktuelle Wetter Essen 16°C
Star Wars

Star-Wars-Akteure versprechen "riesige Party in Essen"

26.07.2013 | 06:00 Uhr
Die Schauspieler aus „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“: Jeremy Bulloch (Boba Fett), Carrie Fisher (Prinzessin Leia), Peter Mayhew (Chewbacca), Warwick Davis (Wicket), Ian McDiarmid (Imperator) und Mark Hamill.Foto: Sebastian Konopka

Essen.   Kurz vor dem Start der Star Wars Celebration in Essen zeigte sich die mittlerweile ergraute Riege der Altstars aus „DIe Rückkehr der Jedi-Ritter“ und versprach Essen eine „riesige Party“. Chewbacca-Darsteller Peter Mayhew stützte sich auf ein zum Krückstock umfunktioniertes Laserschwert.

Journalisten geben sich bei Pressekonferenzen in der Regel eher nüchtern: Nicht so am Donnerstagabend im Saal Ruhr der Messehalle. Kurz vor Eröffnung der „Star Wars Celebration Europe“ , die zuletzt 2007 in London 29 000 Fans des Filmspektakels zusammenbrachte, lässt sich die Riege der Altstars aus dem Film „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ von 1983 in trauter und ergrauter Einigkeit blicken.

Als Carrie Fisher, die Prinzessin Leia spielte, und „Luke Skywalker“ Mark Hamill den Raum betreten, quiekt eine russische Bloggerin verzückt und reißt ihr Tablet empor, ein spanischer Redakteur muss sich vor seiner ersten Frage erst einmal für die „besondere Ehre“ bedanken. Großen Applaus erntet der 2,21 Meter große Schauspieler Peter Mayhew, der in den Filmen im Chewbacca-Kostüm steckte. Auf einem zum Krückstock umfunktionierten Laserschwert müht er sich auf die Bühne. Sie alle sind in die Jahre gekommen.

Darth Vader ist gelandet

Alte Filme begeistern mittlerweile vierte Generation

Öffnungszeiten und Preise

Geöffnet ist die Star Wars Celebration heute, Freitag, und Samstag, von 10 bis 19 Uhr, Sonntag von 10 bis 17 Uhr.

Im Grugapark wird heute Abend ab 19.30 Uhr „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ unter freiem Himmel gezeigt, der Eintritt frei.

Tageskarten für die Veranstaltung kosten für Erwachsene ab 49,50 Euro, für Kinder 27,50 Euro. Tickets für drei Tage sind für 104,50 Euro (Erwachsene) bzw. 49,50 Euro (Kinder) zu haben.

Mehr Infos gibt es auf der Homepage der Star Wars Celebration Europe.

„Die alten Filme aber, die begeistern trotz immer neuer und aufwendiger Blockbuster bis heute – mittlerweile in der vierten Generation“, sagt Anthony Daniels, der damals den Roboter C-3PO spielte und den vornehm-nasalen, britischen Akzent aus den Filmen in Perfektion beherrscht. Außerdem lobt er die „große deutsche Fangemeinde“, und Essen als „perfekt zentral in Europa“, was vielen Besuchern die Anreise erleichtere.

Die Stars sind da

Viele Fans waren schon angekommen; die Essen Marketing GmbH hatte zuvor eigens „Star Wars“-Fanpakete geschnürt, um auch die Stadt ins rechte (Laserschwert)-Licht zu rücken. So bieten auch einige Clubs und Kneipen in den nächsten Tagen Sonderaktionen für die internationalen Sternenkrieger an, bis hin zu einer Rüttenscheider Kneipentour am Samstag. „Es wird eine riesige Party“ versprach denn auch Warwick Davis, der Fans als kleiner Ewok „Wicket“ bekannt sein dürfte. Auch er wird auf der Messe zu finden sein. Darüber hinaus erwartet die Besucher ein wilder Mix aus Merchandise-Ständen über Kostümwettbewerbe, Fan-Club-Tische und eigene Star Wars-Tätowierer bis hin zu Autogrammstunden mit den Stars und Machern der Filme.

  1. Seite 1: Star-Wars-Akteure versprechen "riesige Party in Essen"
    Seite 2: Sightseeing-Tour mit Darth Vader

1 | 2



Kommentare
28.07.2013
12:07
Star-Wars-Akteure versprechen
von Karlot | #5

Spinner aller Länder - vereinigt euch!

26.07.2013
22:00
Ach WAZ, wann passt Ihr denn mal wieder richtig auf?
von Y5ANN | #4

Bei der Bilderserie schreibt Ihr als Standard-Bildunterschrift bei Bild 1-37:
nur folgenden 0815-Satz:
☛Die Schauspieler Mark Hammil (luke Skywalker) und Carrie Fischer (Prinzessin Leia) sowie Peter Mayhew (Chewbacca), Ian McDiarmid (Imperator), Warwick Davis (Ewok), Kenny Baker (R2-D2) und Jeremy Bulloch (Boba Fett) präsentieren bei einer Pressekonferenz am 25. Juli 2013 in der Messe Essen das Programm der Star Wars Celebration.☚

Kenny Baker (R2-D2)???
Wo ist er auf den Bildern?

Dort seh ich lediglich Warwick Davis (Ewok Wicket[uva.Filmrollen]).

26.07.2013
14:35
Lucas Vermarktung
von ratenn | #3

Ich wünschte ich hätte auch mal so eine Idee für eine für eine so gigantische Merchandisingfabrik. Möge die Kohlescheffel - Macht mit mir sein.

26.07.2013
10:29
Star-Wars-Akteure versprechen
von DerNachdenker | #2

Jup. Seinen Vornamen hat die WAZ natürlich auch falsch geschrieben.

Übrigens: Hat eigentlich jemand vorher die Fotos mal gesichtet oder wurden ohne Auswahl einfach alle online gestellt?

26.07.2013
08:25
Galli Galli
von swultras | #1

Wieder nix bei der WAZ. Warwick Davis spielte den "Wicket" in Star Wars. "Willow" ist ein ganz anderer Film.

Da ist die Welt mal zu Gast in Essen und die WAZ schreibt wieder alles falsch... ist ja auch schwer mal eben Warwick Davis bei google einzugeben.

Aus dem Ressort
Lachen für gute Laune - und die Bäume im Grugapark
Lach-Yoga
Jeden Montag ist an der Orangerie im Grugapark ab sofort Lach-Yoga angesagt: „Hihihi. Hohoho. Hahaha.“ Die Spenden der Teilnehmer fließen komplett in die Wiederaufforstung. Wer die lachende Gruppe beobachtet, schüttelt verdutzt den Kopf oder lacht ganz selbstverständlich mit.
An der Essener Uniklinik mit Kunstblut den Ernstfall proben
Lokales
30 Medizinstudenten spielen bei der Sommerakademie für Notfallmedizin am Uniklinikum Essen realitätsnahe Unfallszenarien durch. Höhepunkt: ein Geiseldrama. Blut fließt, es wird geschrieen und unter Hochdruck operiert. Bei der gestrigen Abschlussübung war auch das SEK dabei.
Stadtwerke Essen führen neuen Tarif ein
Energieversorgung
Der städtisch beherrschte Energieversorger aus Rüttenscheid vereinfacht seine Tarifstruktur: „Essen Gas“ ersetzt „Klaro“. Der Preis bleibt stabil - mindestens bis Mitte nächsten Jahres. Für einige Kunden wird es sogar günstiger.
Hundstage für Tiertrainer
Arbeitsrecht
Seit dem 1. August benötigen Hundetrainer aufgrund einer Neuerung des Tierschutzgesetzes eine Erlaubnis des Ordnungsamtes, um ihre Tätigkeit weiterhin ausüben zu dürfen – viele Betreiber von Hundeschulen bangen nun um ihre Existenz
Groß-Asyl in Essens Süden rückt näher
Flüchtlinge
Essen rechnet mit einem Okay des Landes für das Groß-Asyl. Der Standort Wallneyer Straße ist dabei schon so gut wie ausgeschieden. Alle Signale aus Politik und Verwaltung deuten darauf hin, dass das Heim auf dem ehemaligen Kutel-Gelände entsteht.
Umfrage
Wie bewerten Sie das Umsonst-und-draußen-Stadtfest
 
Fotos und Videos
Unentschieden im Derby
Bildgalerie
Lokalderby
Auftakt zum Festival
Bildgalerie
Essen original
Proben für die Premiere
Bildgalerie
Theater Freudenhaus.
Lachyoga im Grugapark
Video
Entspannung