Stadt prüft Marktparken in Karnap

Karnap..  Ein Plan zum Parken auf dem Karnaper Markt liegt möglicherweise schon früher auf dem Tisch, als erwartet. Entgegen der zögerlichen Haltung in der Bezirksvertretung (BV) V hat jetzt der Bauausschuss grünes Licht für eine Prüfung durch die Verwaltung gegeben. „Marktparken ist kein Teufelswerk, das klappt in Borbeck sehr gut. Die CDU wünscht sich dies in Karnap schon seit 30 Jahren“, hat CDU-Ratsherr und Ausschussmitglied Uwe Kutzner wenig Verständnis für die bremsenden Kollegen in der BV V. Die hatten in ihrer Sitzung in der vergangenen Woche noch Fragen angemeldet, erst dann solle sich Gedanken über eine Planung gemacht werden. Kutzner dazu: „Dass Untergrund, Umsetzen des Brunnens und Zugangssituation zur benachbarten Kita in der Hauptschule in diesem Rahmen gleich mitgeprüft werden, ist doch klar“, so Kutzner. Ausschussmitglied Manfred Tepperis (SPD): „Wir rechnen mit einer Antwort noch vor der Sommerpause.“ Über eine fällige Umwidmung des Marktes entscheidet dann allerdings die BV V. Tepperis: „Wir rechnen mit einer einvernehmlichen Lösung von BV und Bauausschuss.“