Das aktuelle Wetter Essen 5°C
Finanzen

Stadt lockert die Gebührenschraube

14.11.2012 | 10:00 Uhr
Funktionen
Stadt lockert die Gebührenschraube
Foto: dapd

Essen.   Das minimale Plus bei Müllabfuhr und Straßenreinigung wird wohl durch Ersparnis bei der Entwässerung kompensiert. Winterdienst-Gebühr sinkt um über 21 Prozent.

Mit dem neuen Jahr beschert die Stadt neue Gebührentarife – und die kennen nach aller Erfahrung vor allem eine Richtung: nach oben. Umso mehr dürfte die Essener freuen, dass die so genannte „zweite Miete“, also der Mix aus den Gebühren für Müllabfuhr und Entwässerung , Straßenreinigung und Winterdienst , im kommenden Jahr für die meisten Haushalte eher sinkt. Was an minimalen Erhöhungen im Raum steht – bei der Müllabfuhr etwa oder bei der Straßenreinigung, wird durch die spürbaren Gebührensenkungen etwa beim Schmutzwasser kompensiert.

Besonders deutlich fallen die günstigeren Tarife beim Winterdienst ins Gewicht. Nach den dramatischen Preissteigerungen des vergangenen Jahres, als die Gebühr vor dem Hintergrund der Ausgaben für den Jahrhundertwinter um sage und schreibe 211 Prozent angehoben wurden, steht jetzt eine satte Senkung ins Haus: um immerhin 21 Prozent. Profitieren werden davon natürlich nur all jene, die vorher tiefer in die Tasche greifen mussten, denn der Winterdienst wird seit einigen Jahren nur noch jenen Hauseigentümern in Rechnung gestellt, deren Straßenfront auch im Streuplan verzeichnet ist.

Zentrale Steuern der Stadt bleiben unverändert

Alle genannten Gebühren treffen Hauseigentümer wie auch Mieter, bei denen die Kosten über die Nebenkosten -Abrechnung beglichen werden.

Weiterhin unverändert bleiben die zentralen Steuern der Stadt: Der Hebesatz für die Gewerbesteuer liegt auch 2013 bei 480 Prozent, der für die Grundsteuer auf land- und forstwirtschaftliche Betriebe (Grundsteuer A) bei 255, der für alle anderen bebauten und unbebauten Grundstücke (Grundsteuer B) bei 590 Prozent.

Wolfgang Kintscher

Kommentare
Aus dem Ressort
Abschied vom Bad am Südpark, einem Schwimmbad mit Seele
Bad am Südpark
Für viele Stammgäste war das Bad am Südpark ein zweites Zuhause. Hier ging es nicht nur um Schwimmen und Wassergymnastik, hier teilte man auch Freude...
OB Paß fühlt sich als klarer Punktsieger
SPD-Mitgliederentscheid
Bei der ersten Konferenz vor dem Mitgliederentscheid in der Essener SPD über die OB-Kandidatur wusste Reinhard Paß eine Mehrheit zu überzeugen.
Ruf nach Ordnung wird trotz „Pick up“-Erfolges wieder lauter
Willy-Brandt-Platz
Zwar mausert sich das „Pick up“-Projekt der Suchthilfe zu einem sozialpolitischen Überraschungserfolg. An den Auswüchsen des Trinker-Treffs kann es...
Essener Juwelier Mauer bezieht Lokal des Café Overbeck
Traditionscafé
Juwelier Andreas Mauer kauft das Haus der Familie Overbeck an der Kettwiger Straße. Das Café schließt am Jahresende, Mauer will im Herbst eröffnen.
Batman-Star Christian Bale trinkt Stauder-Bier aus Essen
Stauder
Christian Bale hat im Interview mit dem Magazin der Süddeutschen Zeitung ein Stauder-Bier getrunken. Jetzt lädt ihn die Brauerei zur Verköstigung ein.
Fotos und Videos