Das aktuelle Wetter Essen 8°C
Allerheiligen

Stadt Essen erlebte eine ruhige Halloween-Nacht

02.11.2012 | 13:32 Uhr
Foto: Kerstin Kokoska

Essen.   Stadt, Polizei und Feuerwehr haben wie die Menschen in Essen eine ruhige Halloween-Nacht erlebt. Im Gegensatz zu anderen Städten gab es weder am 31. Oktober noch am 1. November besondere Vorkommnisse. Allenfalls in den Clubs der Stadt dürfte es am Allerheiligen-Morgen noch laut gewesen sein.

Besondere Vorkommnisse: Fehlanzeige. Stadt, Polizei und Feuerwehr haben in Essen eine ebenso ruhige Halloween-Nacht wie einen ruhigen Allerheiligen-Tag erlebt: Dabei haben die Ordnungsbehörden am Abend des 31. Oktober und am Morgen des 1. November in anderen Städten in etlichen Fällen mit Sachbeschädigungen, Ruhestörungen oder Körperverletzungs-Delikten reichlich Arbeit zu verzeichnen gehabt. In Essen dagegen verlief die „Problem-Nacht“ „relativ glimpflich“, heißt es aus der Pressestelle der Polizei, die lediglich einige in Brand gesetzte Container zu vermelden hat. „Ruhig, der Jahreszeit entsprechend“ - so sagt es auch die Essener Feuerwehr.

Etliche junge Menschen dürften die Nacht dennoch zum Tage gemacht haben, in den Clubs der Stadt durfte bis fünf Uhr am Donnerstagmorgen gefeiert werden. Im Vorfeld hatte das Ordnungsamt angekündigt, im Gegensatz zu anderen stillen Feiertagen wie Karfreitag auf Kontrollen zu verzichten. Es scheint auch ohne die zu funktionieren. Anderslautende Klagen etwa von Anwohner lagen der Stadt am Freitag nicht vor.

Essener Zombiewalk 2012

Pech hatte allerdings eine Studentin aus Altenessen, die mit ihren Freundinnen in dem Rüttenscheider Club „Frida“ feiern ging: Sie hatte ihren Ford Fiesta am Mittwochabend um 18 Uhr extra in der Erslöhstraße abgestellt, einer ruhigen Nebenstraße. Dennoch hatten in der Halloween-Nacht erkennbar Menschen auf dem Dach des Wagens herum getrampelt und das  Dach dabei eingedrückt. Hinweise an die Essener Polizei: 0201 / 8290. (sk/ks)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Die gebeutelte Huyssenallee berappelt sich
Stadtentwicklung
Große Kapitalgesellschaften trennen sich von ihren Immobilien und geben Raum für neue Entwicklungen. Erstmals geht ein Hausbesitzer das Thema Wohnen...
Stadttochter zieht fristlose Kündigung zurück
GVE-Affäre
Ende März erhielt der Geschäftsführer der städtischen Grundstücksverwaltung, Andreas Hillebrand die fristlose Kündigung. Nun wurde diese einkassiert.
Essens Beste bestechen mit ihrem Engagement
Auszeichnung
Bei der Gala Essens Beste wurden junge Menschen geehrt, die nicht nur durch Leistungen beeindrucken. Sie verrieten auch, was sie mit 5000 Euro...
Urteil: Ex-Manager der Easy Software muss ins Gefängnis
Urteil
Der Bundesgerichtshof hat die Revision des ehemaligen Geschäftsführers verworfen. Der 52-Jährige hatte Easy Software um 1,2 Millionen Euro geschädigt.
Klare Mehrheit der Studenten stimmt für das Semesterticket
Universität
Lang ist über den Erhalt des Semestertickets diskutiert worden – nun haben die Studenten an der Uni Duisburg-Essen mit klarer Mehrheit dafür gestimmt.
Fotos und Videos
6. Blumen- und...
Oldtimer-Parade
Bildgalerie
12. Tour de Rü
article
7252560
Stadt Essen erlebte eine ruhige Halloween-Nacht
Stadt Essen erlebte eine ruhige Halloween-Nacht
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/stadt-essen-erlebte-eine-ruhige-halloween-nacht-id7252560.html
2012-11-02 13:32
Halloween, Allerheiligen, Polizei, Feuerwehr, Blaulicht, Stadt, Essen
Essen