Das aktuelle Wetter Essen 11°C
Allerheiligen

Stadt Essen erlebte eine ruhige Halloween-Nacht

02.11.2012 | 13:32 Uhr
Funktionen
Foto: Kerstin Kokoska

Essen.   Stadt, Polizei und Feuerwehr haben wie die Menschen in Essen eine ruhige Halloween-Nacht erlebt. Im Gegensatz zu anderen Städten gab es weder am 31. Oktober noch am 1. November besondere Vorkommnisse. Allenfalls in den Clubs der Stadt dürfte es am Allerheiligen-Morgen noch laut gewesen sein.

Besondere Vorkommnisse: Fehlanzeige. Stadt, Polizei und Feuerwehr haben in Essen eine ebenso ruhige Halloween-Nacht wie einen ruhigen Allerheiligen-Tag erlebt: Dabei haben die Ordnungsbehörden am Abend des 31. Oktober und am Morgen des 1. November in anderen Städten in etlichen Fällen mit Sachbeschädigungen, Ruhestörungen oder Körperverletzungs-Delikten reichlich Arbeit zu verzeichnen gehabt. In Essen dagegen verlief die „Problem-Nacht“ „relativ glimpflich“, heißt es aus der Pressestelle der Polizei, die lediglich einige in Brand gesetzte Container zu vermelden hat. „Ruhig, der Jahreszeit entsprechend“ - so sagt es auch die Essener Feuerwehr.

Etliche junge Menschen dürften die Nacht dennoch zum Tage gemacht haben, in den Clubs der Stadt durfte bis fünf Uhr am Donnerstagmorgen gefeiert werden. Im Vorfeld hatte das Ordnungsamt angekündigt, im Gegensatz zu anderen stillen Feiertagen wie Karfreitag auf Kontrollen zu verzichten. Es scheint auch ohne die zu funktionieren. Anderslautende Klagen etwa von Anwohner lagen der Stadt am Freitag nicht vor.

Essener Zombiewalk 2012

Pech hatte allerdings eine Studentin aus Altenessen, die mit ihren Freundinnen in dem Rüttenscheider Club „Frida“ feiern ging: Sie hatte ihren Ford Fiesta am Mittwochabend um 18 Uhr extra in der Erslöhstraße abgestellt, einer ruhigen Nebenstraße. Dennoch hatten in der Halloween-Nacht erkennbar Menschen auf dem Dach des Wagens herum getrampelt und das  Dach dabei eingedrückt. Hinweise an die Essener Polizei: 0201 / 8290. (sk/ks)

Kommentare
Aus dem Ressort
Mit heißem Wasser den Oberkörper und die Arme verbrüht
Prozess
Die V. Strafkammer am Landgericht Essen verurteilte eine 32 Jahr alte Angeklagte zu zwei Jahren auf Bewährung. Sie hatte ihren Partner verbrüht.
Warum Herr Luke keine Füller mehr verkauft
Einzelhandel
Nach 31 Jahren schließt ein Geschäft für Künstler- und Zeichenbedarf an der Uni in Essen. Ein Fallbeispiel über die Krise des Einzelhandels.
Knapp vorbei am Hartz-Stillstand
Arbeitsmarkt
Zehn Jahre nach der Einführung der Grundsicherung für Arbeitslose zieht die Stadt eine ernüchternde Bilanz. Das Grundproblem der...
FDP fordert in Essen größere Parkbuchten für größere Autos
Parken
Die FDP-Fraktion will, dass Parkflächen anders markiert werden: Beim Einparken fehle der Platz für größere Wagen. oft blieben Parkbuchten ungenutzt.
Schulfrei nach Wasserrohrbruch in Bertha-Krupp-Realschule
Schule
500 Schüler in Frohnhausen hatten am Donnerstag schulfrei. An ihrer Realschule war eine Wasserleitung defekt. Und ohne Wasser kein Unterricht.
Fotos und Videos
Bescherung im Stadion Essen
Bildgalerie
Aktion Herzenswünsche
Voting: Die besten Luftbilder von Essen
Bildgalerie
Erste Abstimmung