Stadt Essen bittet Bürger, junge Straßenbäume zu gießen

Damit die Blätter grün bleiben: Die Stadt Essen bittet Bürger, gerade die jungen Straßenbäume zu gießen.
Damit die Blätter grün bleiben: Die Stadt Essen bittet Bürger, gerade die jungen Straßenbäume zu gießen.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Aufruf der Stadt: Gerade die jungen Bäume, die in Essen nach dem Pfingststurm gepflanzt wurden, brauchen während der heißen Tage Wasser.

Essen.. Die Stadt Essen bittet die Bürger, besonders junge Bäume während der heißen Tage mit Wasser zu versorgen. Einige Eimer hintereinander sollen in den „Gießring“ gekippt werden, das ist der kleine Erdwall am Fuß des Stammes.

Besonders junge Bäume leiden derzeit unter der Trockenheit, teilt der Betrieb „Grün und Gruga“ mit. Nach dem Pfingststurm „Ela“ gebe es besonders viele neu gepflanzte Bäume im Stadtgebiet.

Unterdessen wächst auch in den Wäldern im Stadtgebiet die Gefahr akuter Brände. Die Forstverwaltung ermahnt die Bürger dringend, nicht in Waldgebieten zu rauchen. Die Waldbrandgefahr wird am Sonntag offiziell auf die höchste Stufe gesetzt.