Das aktuelle Wetter Essen 9°C
RWE

Stadion-Eröffnung - Rot-Weiss Essen plant „Highlight“ für die vierte Tribüne

20.06.2012 | 18:58 Uhr
Ende Mai spielte Rot-Weiss Essen zum letzten Mal im Georg Melches-Stadion. Archiv-Foto: Sebastian Konopka

Essen.   Das neue Stadion soll bei seiner Eröffnung im Mittelpunkt stehen - so haben es die Stadt Essen und ihr wichtigster Werbeträger Rot-Weiss Essen einvernehmlich vereinbart. Nun haben sich alle wieder lieb. Dass RWE sich auch eine Eröffnungsfeier mit einem attraktiven Gegner hätte vorstellen können - dazu kein Wort.

Die Eröffnung des neuen Stadions wird mit Verlängerung gespielt: Rot-Weiss Essen plane eine „sportliches Highlight“, wenn auch die vierte Tribüne steht - also in einem Jahr. Die offizielle Einweihung der neuen Arena am 12. August solle hingegen das Bauwerk im Mittelpunkt stehen.

Alle haben sich lieb

Auf diese „Taktik“ verständigten sich Stadt und Verein, nachdem an den Plänen für den als Familienfest angelegten Tag der offene Tür Kritik laut geworden war. Nun haben sich alle wieder lieb; mehr noch: Man hat sich immer lieb gehabt, lautet die Botschaft. Dass RWE sich auch eine Eröffnungsfeier mit einem attraktiven Gegner hätte vorstellen können - dazu kein Wort. Auch nicht von Vereinsseite . Im Gegenteil: „Die Ordner, Kassen- und Sicherheitskräfte haben ja noch nie im neuen Stadion gearbeitet. Es ist sehr wichtig für uns, dass sie ihren Arbeitsplatz kennen lernen und so den Besuchern den richtigen Weg zu ihrem Platz weisen“, lässt sich RWE-Vorstand Michael Welling zitieren. Besuchern will der Bauherr GVE „einen Rundgang um die fertigen Tribünen ermöglichen“. Bei einem Spiel mit „einem großen Gegner“ wäre dies wohl nicht möglich und eine Fantrennung nötig, heißt es.

Nachwuchs am Ball

Richtfest am RWE-Stadion

Die Regionalliga-Mannschaft von RWE wird zur Eröffnung im neuen Stadion zwar nicht spielen, aber sie soll sich zum Abschluss zeigen. Vor den Ball treten wird um 11 Uhr ein Nachwuchsteam, die U17 oder die U 19 jeweils bei ihrem ersten Bundesligaspiel.

Anschließend wird Oberbürgermeister Reinhard Paß das neue Stadion offiziell eröffnen, bevor die Bundesliga-Damen der SG Schönebeck gegen den 1.FCC Frankfurt zu einem 60-minütigen Freundschaftspiel antreten. Die Stadiontore stehen ab 9 Uhr offen. Ein detailliertes Programm will die Stadt in spätestens vier Wochen vorlegen.

Kommentare
22.06.2012
08:44
Stadion-Eröffnung - Rot-Weiss Essen plant „Highlight“ für die vierte Tribüne
von michelino | #10

Habe die Nachricht heute morgen bei Radio Essen gehört.

Willkommen im Club, FC Kray

Funktionen
Aus dem Ressort
Kulturpfadfest in Essen: 28 Spielorte öffnen bis Mitternacht
Kultur
Von der Bismarckstraße bis zum Pferdemarkt entdecken Besucher beim Kulturpfadfest an 28 Spielorten insgesamt 103 Programmpunkte.
Für radfahrende Kinder sind Essens Straßen hochgefährlich
Rad-Revier
Kinder ab zehn Jahren müssen auf der Straße radfahren, verlangt das Gesetz. In Essen ist das an vielen Stellen unmöglich - das weiß auch die Polizei.
Denkmalschutz für Essener Grugabad ist nicht willkommen
Freizeit
Politiker vor Ort sprechen sich für den Erhalt des Grugabades in seinen jetzigen Abmessungen aus. Die Denkmal-Diskussion sehen viele aber kritisch.
Behinderten-Werkstätten - Streik im Schatten der Erzieher
Sozialdienst
Auch bei der Gesellschaft für Soziale Dienstleistungen Essen sind Dutzende Mitarbeiter im Ausstand. Sie fühlen sich bislang zu wenig gehört.
Pro Asyl kritisiert neue Flüchtlingsunterkünfte in Essen
Asyl
Der Rat der Stadt Essen hat 750 weitere Plätze in neuen Asylheimen beschlossen. Pro Asyl kritisiert die Umstände in den neuen Flüchtlingsunterkünften.
Fotos und Videos
article
6790130
Stadion-Eröffnung - Rot-Weiss Essen plant „Highlight“ für die vierte Tribüne
Stadion-Eröffnung - Rot-Weiss Essen plant „Highlight“ für die vierte Tribüne
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/stadion-eroeffnung-rot-weiss-essen-plant-highlight-fuer-die-vierte-tribuene-id6790130.html
2012-06-20 18:58
Essen, RWE, Fußball, Sport, Rot-Weiß, Stadion an der Hafenstraße, Eröffnung
Essen