Stachelhaus geht bei WDR 2 ins Rennen

Tillman, Ina, Tobias und Tankred Stachelhaus kennen sich von klein auf, jeder ging musikalisch seinen eigenen Weg – und der führte die Geschwister am Ende in einer Band zusammen. An diesem Montag, 15. Juni, stellt sich ab 21.05 Uhr die auf den Familiennamen „Stachelhaus“ getaufte Rockpop-Band mit ihrem Song „That Ain’t A Thing“ dem Votum von WDR2-Hörern der Sendung „Made in Germany - Musikszene NRW“. Der Song von ihrem bereits digital bei iTunes & Co. vorab erhältlichen Debütalbum „Love“ kann per Online-Voting unterstützt werden. Nach eigenem Bekunden ist „That Ain’t A Thing“ die stille Hoffnung, dass der Schmerz des Lebens von Optimismus ertränkt wird.

In jeder Sendung werden drei Songs neu vorgestellt und es gibt einen Gewinner der Vorwoche. Aus diesen vier Songs dürfen die Hörer dann den nächsten Gewinner wählen. Bis zu dreimal kann sich ein Song platzieren, dann scheidet er automatisch aus. Die Abstimmung erfolgt über die WDR2-Internetseite, die immer erst während der Sendung freigeschaltet wird: Auf wdr2.de auf „Musik“ klicken, dann erscheint das Feld „Musikszene NRW: Die Wahl“.
Weitere Infos: stachelhaus.net