Spezialitäten vom Dach der Welt im Namaste am Bahnhof Süd

Foto: Ulrich von Born/ FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Vor einigen Wochen hat die Familie Subedi das Restaurant Namaste am Bahnhof Süd eröffnet. Serviert werden nepalesische Speisen mit besonderen Aromen.

Essen.. Es scheint, als hätte das ganze Südviertel auf genau diesen Moment gewartet: Endlich ist in das große Ladenlokal neben dem Bahnhof Süd ein Restaurant eingezogen, das tatsächlich besucht wird. Gerade mal seit drei Wochen bietet die Familie Subedi Spezialitäten vom Dach der Welt - und seitdem sind die Tische im Namaste fast jeden Abend voll. Ein Anblick, der den zwei, drei Vorgängern niemals auch nur im Ansatz gelungen ist.

Nun also ein Nepalese. Da ich mich in der Region nicht so gut auskenne, habe ich ein fünfköpfiges Mitesser-Team dabei, das diese Art der Küche schätzt. Ob ein Nepalese was taugt, so lerne ich als erstes, kann man schon am Mango Lassi (4,90 Euro), dem typischen Joghurtgetränk, erkennen – das sollte unbedingt frisch zubereitet sein. Ist es auch. So wie die Vorspeisenplatte (für vier Personen 18,90 Euro), die jede Menge Überraschungen bereithält: die gedämpften Mo Mos (vegetarische Teigtaschen) mit einem Hauch Zitronengras, die frittierten Zwiebeln und würzigen, mit Kartoffeln und Gemüse gefüllte Taschen - dazu drei verschiedene Dips – sind ein exotisches Geschmackserlebnis.

[kein Linktext vorhanden] Das setzt sich bei den sehr gut portionierten Hauptgängen fort: Ob Tandoori-Chicken aus dem Lehmofen (13,90 Euro), scharfe gebratene Reisnudeln mit Hühnchen, Garnelen und Gemüse (13,90 Euro) sehr scharfes Lamm-Vindaloo mit Joghurt-Curry (16,90 Euro), marinierte Riesengarnelen aus dem Ofen (21,90 Euro) oder die etwas kleineren Nariwal-Garnelen in milder Currysauce (18,90 Euro) - die Gerichte sind laut Chef Raj Subedi frei von jeglichen Geschmacksverstärkern und überzeugen durch ihre Frische und ihr knackiges Gemüse. Für das besonders für meinen Gaumen manchmal fremde Aroma sorgen allein ayurvedische Gewürze - von Koriander bis Kurkuma, Kardamon bis Fenchelsamen, Bockshornkleesamen, Ingwer, Sternanis und Chili.

Restaurant Namaste, Rellinghauser Str. 177, Telefon: 74 75 85 95. Di. - Sa. 11.30 - 14.30 u. 17 - 23 Uhr. So. u. Feiertage 12 - 22.30 Uhr, Di., Mi. u. Do. 11.30 -14.30 Uhr, Mo. Ruhetag (außer Feiertag).

Gastro-Kritiken und Ausgehtipps finden Sie auf unserer Spezialseite „Essen kulinarisch“