SPD prangert Zustände vor Haus in Dellwig ebenfalls an

Allgemeines Ärgernis in Dellwig: der Müll an der Haus-Horl-Straße.
Allgemeines Ärgernis in Dellwig: der Müll an der Haus-Horl-Straße.
Foto: Pfahl
Was wir bereits wissen
Bereits vor über zwei Jahren wurde Ratsmitglied Thomas Osterholt in dieser Sache aktiv.

Essen-Dellwig.. Der Müllberg vor dem Haus Haus-Horl-Straße 92 in Dellwig ärgert nicht erst seit Wochen, wie am Montag gemeldet, sondern bereits seit über zwei Jahren. Und er ärgert nicht nur Klaus-Dieter Pfahl, stellv. Bezirksbürgermeister und CDU-Bezirksvertreter, sondern er ärgert auch Thomas Osterholt, SPD-Ratsherr und ebenfalls aus Dellwig. Er vermisse den Hinweis auf die SPD Dellwig, die schon vor längerer Zeit Kontakt mit dem Ordnungsamt aufgenommen habe, „um die Situation einigermaßen erträglich zu gestalten“.

So hatte er Nachbarn des Hauses bereits im Sommer 2013 ans Ordnungsamt verwiesen, weil Fahrzeuge auf dem Gehweg abgestellt waren und es zu nächtlichen Lärmbelästigungen gekommen war. „In der letzten Sitzung der Bezirksvertretung wies außerdem unser Mitglied der Bezirksvertretung, Herr Schulte-Wieschen, darauf hin, dass die Verwaltung sich auch über die Anwohner- oder Bewohnerzahl der Immobilie informieren solle“, schreibt Thomas Osterholt.

Auch auf der Homepage des SPD-Ortsvereins seien die Zustände an der Haus-Horl-Straße thematisiert worden. „Erste Anzeichen für ein Problemhaus in Dellwig?“ wird dort gefragt.