Spazierpaten im Rennen um Ehrenamtspreis

Das Ehrenamt-Projekt „Willst Du mit mir geh’n? Spazierengehen im Stadtteil“ ist in die engere Auswahl für den „Engagementpreis NRW 2015“ gerückt. Wie das NRW-Familienministerium mitteilte, hat es landesweit zwölf Projekte auserkoren, die für die Auszeichnung dieses Jahr in Frage kommen. Bei der Essener Aktion bieten über 100 Paten in 31 Teams wöchentliche Stadtteil-Spaziergänge für Senioren an. Die Spaziergänger tun damit etwas für ihre Gesundheit und sie lernen Menschen aus ihrem Umfeld kennen.

Das Ministerium lobt die Auszeichnung erstmalig aus, um vorbildliche ehrenamtliche Projekte zu würdigen. 270 Vereine, Stiftungen und Bürgerinitiativen hatten sich unter dem Thema „Lebendige Nachbarschaften und starke Familien“ beworben. Eine Jury aus Vertretern des Ministeriums, der NRW-Stiftung sowie der Stiftung Mitarbeit hatte aus den Bewerbungen die zwölf Projekte ausgewählt, die in diesem Jahr im monatlichen Wechsel auf der Internetseite www.engagiert-in-nrw.de vorgestellt werden. Aus diesen Vorschlägen werden Ende 2015 die drei Preisträger ausgewählt: Ein Preisträger wird durch ein Online-Voting ermittelt und ein weiterer durch einen Juryentscheid. Den Träger des Preises „Starkes Netzwerk: Heimat NRW!“ wählt die NRW-Stiftung aus.