Das aktuelle Wetter Essen 17°C

Soziales

Sozialmieten kosten Stadt Essen sieben Millionen Euro mehr

30.06.2012 | 16:02 Uhr

Ab dem 1. Juli gelten neue Ansprüche für Empfänger von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe und Asylbewerber-Leistungen. Mehrkosten von sieben Millionen Euro werden jährlich fällig, da einem Einpersonenhaushalt nach einem Urteil des Bundessozialgerichts nun 50 statt wie bisher 45 Quadratmeter zustehen.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Vom Warnstreik im öffentlichen Dienst waren am Dienstag in Essen zum Beispiel Evag, Müllabfuhr und Kindertagesstätten betroffen. Verdi und Beamtenbund fordern sechs Prozent mehr Geld für zwei Millionen Beschäftigte von Bund und Kommunen. Haben Sie Verständnis für den Warnstreik?

Vom Warnstreik im öffentlichen Dienst waren am Dienstag in Essen zum Beispiel Evag, Müllabfuhr und Kindertagesstätten betroffen. Verdi und Beamtenbund fordern sechs Prozent mehr Geld für zwei Millionen Beschäftigte von Bund und Kommunen. Haben Sie Verständnis für den Warnstreik?

 
Fotos und Videos
„Junges Licht“ in der Lichtburg
Bildgalerie
Kinopremiere
Premiere Junges Licht
Bildgalerie
Film
Oldtimertreffen Kettwig
Bildgalerie
Fetisch
1. Mai auf dem Burgplatz
Bildgalerie
DGB-Kundgebung
article
6824301
Sozialmieten kosten Stadt Essen sieben Millionen Euro mehr
Sozialmieten kosten Stadt Essen sieben Millionen Euro mehr
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/sozialmieten-kosten-stadt-essen-sieben-millionen-euro-mehr-id6824301.html
2012-06-30 16:00
Essen, Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe,Asylbewerber-Leistungen, Sozialleistungen, Miete, Mietspiegel, Sozialmieten
Essen