Sommerferien-Betreuung auf Zollverein

Während der Sommerferien können Kinder von sieben bis zwölf Jahren Ferien auf Zollverein machen. Einen eigenen Bergmannsstollen bauen oder in die Steinzeit reisen – das denkmal- und museumspädagogische Programm des Denkmalpfads Zollverein und dem Ruhr Museum bietet vom 29. Juni bis zum 7. August 2015 an jedem Werktag von 8 bis 16 Uhr Workshops an, Mittagessen inklusive. Es gibt noch freie Plätze.

Die Jungen und Mädchen schlüpfen in die Rolle von Archäologen und Bergmännern, sie finden heraus, was Haie und Krokodile auf Zollverein zu suchen haben und wie im „größten Toaster der Welt“ ein Kokskuchen gebacken wurde. Ein Tag auf dem Welterbe startet morgens um 8 Uhr, es gibt eine gemeinsame Mittagspause, und um 16 Uhr ist Schichtende für alle Entdecker und Forscher. Alle zwei Wochen startet das Programm mit insgesamt zehn verschiedenen Workshops von vorn, sodass jedes Kind die Chance hat, sein Lieblingsthema der Zollverein-Ferien mitzumachen.

Die verschiedenen Erlebnistage können einzeln oder als ganze Woche gebucht werden, ein Tag kostet 20 Euro, eine Woche 80 Euro, jeweils inklusive Mittagsimbiss. Eine Anmeldung per E-Mail unter ferien@zollverein.de ist erforderlich.

Weitere Infos oder Buchung auch telefonisch unter 246810.

Pro Tag können maximal 20 Kinder teilnehmen. Weitere Infos auch im Netz: www.zollverein.de, www.ruhrmuseum.de