Das aktuelle Wetter Essen 19°C
Briefzentrum Vogelheim

Sie haben Post

Zur Zoomansicht 22.03.2012 | 17:47 Uhr
Rundgang durch das Briefzentrum der Deutschen Post in Essen am Mittwoch, 15. Februar 2012. Das Foto zeigt Patrick Woyward beim Transport der Briefsendungen.Foto: Klaus Micke / WAZ FotoPool
Rundgang durch das Briefzentrum der Deutschen Post in Essen am Mittwoch, 15. Februar 2012. Das Foto zeigt Patrick Woyward beim Transport der Briefsendungen.Foto: Klaus Micke / WAZ FotoPoolFoto: WAZ FotoPool

Das Briefzentrum Vogelheim bearbeitet drei Millionen Sendungen täglich.

168 Meter lang, 78 Meter breit, 10 Meter hoch: Das ist seit nunmehr 15 Jahren Essens größter Briefkasten, in dem 420 Mitarbeiter, eine 2,5 Kilometer lange Förderanlage und alles in allem 24 Aufstell- und Sortier-, Videocodier- und Gangfolge-Maschinen samt teilautomatisierter Briefordenrei dafür sorgen, dass die Post abgeht und ankommt, wo und wann sie soll. Transportbahn gefallen sind, werden die Sendungen aus den Zwischenräumen fischen, unter die Fließbänder kraxeln und auch den letzten Brief auf seine vorbestimmte Reise schicken. Irgendwann später, wenn Zeit ist. Menschen aus Fleisch und Blut werden dies tun, und für die gibt es bei aller Automatisierung in der Brieffabrik weit mehr zu tun, als mancher sich das vielleicht vorstellen mag.

Klaus Micke (Fotos) und Wolfgang Kintscher (Text)

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Industriedenkmal Halbachhammer
Bildgalerie
Industriegeschichte
RWE startet mit Remis
Bildgalerie
Fußball
Alles für den Rock'n'Roller
Bildgalerie
Rockabilly
Türkische Präsidentschaftwahl
Bildgalerie
Wahlen
Rü Genuss Pur
Bildgalerie
Gastronomie
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Zugunglück in Mannheim
Bildgalerie
Fotostrecke
Heino rockt die Cranger Kirmes
Bildgalerie
Fotostrecke
"Genuss pur" ist eröffnet
Bildgalerie
Fotostrecke
Ein Dorf im Heavy-Metal-Fieber
Bildgalerie
Wacken Open Air
Tödliche Explosionen in Taiwan
Bildgalerie
Katastrophe
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Moto GP 14
Bildgalerie
Rennsimulation
2:2 beim Zweitliga-Auftakt
Bildgalerie
2. Bundesliga
Stille hören mitten in der Großstadt
Bildgalerie
Spaziergang
RWE mit Remis zum Auftakt
Bildgalerie
RWE
Leser im Alpincenter
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Facebook
Kommentare
25.03.2012
11:40
Sie haben Post
von fummel | #2

3 Millionen..

1,0 Millionen Posteingang

und 2,0 Millionen Postausgang.

Übertreibungen wie überall.

23.03.2012
09:58
Sie haben Post
von duslip | #1

3 Millionen Sendungen täglich, für eine Stadt mit weniger als 600.000 Einwohnern!

Nur sind das ja keine wichtigen Briefe, sondern sicherlich zum Großteil unnötiger Werbemüll.

Umfrage
Der NRW-Landesbeauftragte für Datenschutz hat ein Bußgeld in Höhe von 64.000 Euro gegen Mr. Wash ausgesprochen, weil das Unternehmen Mitarbeiter rechtswidrig gefilmt haben soll. Werden Sie weiterhin zu Mr. Wash fahren?

Der NRW-Landesbeauftragte für Datenschutz hat ein Bußgeld in Höhe von 64.000 Euro gegen Mr. Wash ausgesprochen, weil das Unternehmen Mitarbeiter rechtswidrig gefilmt haben soll. Werden Sie weiterhin zu Mr. Wash fahren?

Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich? (Neuladen)

 
Aus dem Ressort
Mitarbeiter gefilmt - Mr. Wash muss jetzt Bußgeld zahlen
Datenschutz
Der NRW-Landesbeauftragte für Datenschutz hat die Spitzelvorwürfe gegen Mr. Wash fünf Monate lang geprüft. Das Ergebnis: Die Essener Autowaschkette hat in acht seiner 33 Filialen rechtswidrig Videokameras betrieben und Personal bei der Arbeit gefilmt. Das Bußgeld ist saftig: 64.000 Euro.
Essener wurde Stunden nach Rauschgiftprozess rückfällig
Drogen
Nur sechs Stunden nach seinem Rauschgift-Prozess wurde ein 22-Jähriger aus dem Essener Ostviertel schon wieder rückfällig. Polizisten erwischten ihn mit Haschisch. Da konnte auch die Richterin, vor der sich der junge Mann am Freitag verantworten musste, ihre Verärgerung nicht verbergen.
Rü Genuss pur? „Wir sind schöner und gemütlicher“
Gourmet-Meile
Statt „Rü Genuss pur“ mal „Schönebeck is(s)t gut“: Der Stadtteil öffnet am Sonntag seine Gourmet-Meile. Und die Organisatoren müssen sich nicht vor Rüttenscheid verstecken.
Betrüger leiten mit Phishing 231.000 Euro auf Essener Konto
Geldwäsche
Für die Zollfahnder war die Ermittlung ein kniffliges Puzzle: Auf einem Essener Konto waren 231.000 Euro gelandet - und die Begleitumstände waren dubios. Stammte das Geld aus Drogengeschäften? Sollte es "gewaschen" werden? Die Antworten auf diese Fragen bringen einen Essener nun wohl hinter Gitter.
Für Welling ist RWE nicht ansatzweise eine Söldnertruppe
Welling-Interview
Vor dem Saisonstart in der Fußball-Regionalliga gegen SF Lotte spricht Michael Welling, Vereinsboss von Rot-Weiss Essen, im großen Interview über schützenswerte Kulturgüter, Trainerwechsel, Söldnertruppen sowie den Abschied von Kult- und Identifikationsfigur Vincent Wagner.