Das aktuelle Wetter Essen 8°C
Briefzentrum Vogelheim

Sie haben Post

Zur Zoomansicht 22.03.2012 | 17:47 Uhr
Rundgang durch das Briefzentrum der Deutschen Post in Essen am Mittwoch, 15. Februar 2012. Das Foto zeigt Patrick Woyward beim Transport der Briefsendungen.Foto: Klaus Micke / WAZ FotoPool
Rundgang durch das Briefzentrum der Deutschen Post in Essen am Mittwoch, 15. Februar 2012. Das Foto zeigt Patrick Woyward beim Transport der Briefsendungen.Foto: Klaus Micke / WAZ FotoPoolFoto: WAZ FotoPool

Das Briefzentrum Vogelheim bearbeitet drei Millionen Sendungen täglich.

168 Meter lang, 78 Meter breit, 10 Meter hoch: Das ist seit nunmehr 15 Jahren Essens größter Briefkasten, in dem 420 Mitarbeiter, eine 2,5 Kilometer lange Förderanlage und alles in allem 24 Aufstell- und Sortier-, Videocodier- und Gangfolge-Maschinen samt teilautomatisierter Briefordenrei dafür sorgen, dass die Post abgeht und ankommt, wo und wann sie soll. Transportbahn gefallen sind, werden die Sendungen aus den Zwischenräumen fischen, unter die Fließbänder kraxeln und auch den letzten Brief auf seine vorbestimmte Reise schicken. Irgendwann später, wenn Zeit ist. Menschen aus Fleisch und Blut werden dies tun, und für die gibt es bei aller Automatisierung in der Brieffabrik weit mehr zu tun, als mancher sich das vielleicht vorstellen mag.

Klaus Micke (Fotos) und Wolfgang Kintscher (Text)

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Heimspiel in der Lichtburg in Essen.
Bildgalerie
Richtig Fremdgehen
Von Kettwig bis Kupferdreh
Bildgalerie
Luftbilder
Herbstcup der KRG
Bildgalerie
Rudern
Populärste Fotostrecken
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
FC Bayern zu Gast beim Papst
Bildgalerie
Papst-Visite
Rundgang durch Vierlinden
Bildgalerie
Stadtteile
Schalke feiert Zittersieg
Bildgalerie
Schalke
Viadukt Wengern wird 100
Bildgalerie
Radwegausbau
Neueste Fotostrecken
Flug über Frankreich 1
Bildgalerie
In 500 Metern Höhe...
BVB kann wieder jubeln
Bildgalerie
BVB
Anschlag in Kanada
Bildgalerie
Terror
Uli Stein wird 60
Bildgalerie
Jubiläum
Facebook
Kommentare
25.03.2012
11:40
Sie haben Post
von fummel | #2

3 Millionen..

1,0 Millionen Posteingang

und 2,0 Millionen Postausgang.

Übertreibungen wie überall.

23.03.2012
09:58
Sie haben Post
von duslip | #1

3 Millionen Sendungen täglich, für eine Stadt mit weniger als 600.000 Einwohnern!

Nur sind das ja keine wichtigen Briefe, sondern sicherlich zum Großteil unnötiger Werbemüll.

Umfrage
Die AOK hat die Qualität von Operationen in Krankenhäusern bewertet – und dabei auch Essener Häuser unter die Lupe genommen. Wie wählen Sie ein Krankenhaus aus, wenn Sie operiert werden müssen?

Die AOK hat die Qualität von Operationen in Krankenhäusern bewertet – und dabei auch Essener Häuser unter die Lupe genommen. Wie wählen Sie ein Krankenhaus aus, wenn Sie operiert werden müssen?

 
Aus dem Ressort
Freie Fahrt zur A 40 - Stadt und Tüv Nord legen Streit bei
A 40
Dem Bau der geplanten Erschließungsstraße zur A 40 über das ehemalige DMT-Gelände im Besitz des Tüv steht nichts mehr im Wege. Die Stadt wird den notwendigen Geländestreifen kaufen. Eine Enteignung des Tüv ist vom Tisch.
Mord an Madeleine W. - Angeklagter Stiefvater ist Psychopath
Prozess
Dem Mann, der seine Stieftochter, Madeleine W., umgebracht und in seinem Kleingarten einbetoniert haben soll, bescheinigt die psychiatrische Gutachterin vor dem Landgericht Essen „psychopathische Züge“. Er manipuliere und kontrolliere sein Umfeld, denke immer nur an eigene Interessen.
Mängel auf frisch sanierter Alfredstraße werden behoben
Stau
Seit Anfang der Woche herrscht auf der Alfredstraße vor allem im Berufsverkehr schon wieder Stillstand: Die einspurigen Sperrungen zwischen Krawehlstraße und A52-Auffahrt sind notwendig, um Mängel nachzubessern. Die Schäden wurden während der 2,9 Millionen Euro teuren Sanierung 2013 verursacht.
Radfahrerin schwer verletzt – Polizei Essen sucht Zeugen
Unfall
Eine Radfahrerin wurde am Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall in Essen-Rüttenscheid schwer verletzt. Laut bisherigen Erkenntnissen der Polizei stieß die 54-jährige Frau mit dem Wagen eines Autofahrers (67) zusammen. Die Ermittler des Verkehrskommissariats 1 bitten um Zeugenhinweise.
Fahrerin (75) gerät aus ungeklärter Ursache in Gegenverkehr
Unfall
Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstagabend auf der Straße Lelei in Essen-Heisingen. Dort geriet eine 75-jährige Fahrerin mit ihrem Auto aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Bei dem Unfall wurden insgesamt vier Personen verletzt, drei mussten ins Krankenhaus.