Das aktuelle Wetter Essen 10°C
Bildung

Seminar-Angebot der Uni Duisburg-Essen für junge Menschen mit Migrationshintergrund

24.10.2012 | 18:29 Uhr
Seminar-Angebot der Uni Duisburg-Essen für junge Menschen mit Migrationshintergrund
Migranten gefragt: Die Uni - hier das Audimax bei einer Vorlesung des Verfassungsrichters Udo di Fabio im Januar - will gezielt Schüler mit Migrationshintergrund für ein Studium begeistern.Foto: Sebastian Konopka WAZ Foto Pool

Essen.  Die Universität Duisburg-Essen bietet Seminare an für junge Menschen mit Migrationshintergrund, die erwägen, ein Studium aufzunehmen. Ziel der Beratung sei es, multikulturelle Ressourcen zu entdecken. Unter anderem gebe es erste Informationen über mögliche Studienrichtungen.

Die Uni bietet eine neue Beratung für Schüler an, die kurz vor dem Abitur stehen, ein Studium in Betracht ziehen — und ausländische Wurzeln haben. Es geht um „multikulturelle Ressourcen“, die entdeckt werden sollen. Termine für die kostenlosen Nachmittags-Veranstaltungen stehen jetzt fest.

„Unter multikulturellen Ressourcen verstehen wir nicht nur eine Muttersprache, sondern auch die Fähigkeit, die Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen“, erklärt Verena Wockenfuß vom Akademischen Beratungszentrum (ABZ) der Uni Duisburg-Essen. „Junge Leute, die zwischen den Kulturen ihrer Herkunftsfamilien und der Gesellschaft unterscheiden lernen müssen, in der sie jetzt leben, haben besondere Vorteile gegenüber deutschen Jugendlichen.“ Das habe weit mehr als nur mit bloßer Anpassung zu tun.

In den Workshops, die sich an Oberstufen-Schüler mit Migrationshintergrund richten (an Schulen der gesamten Region, ganz gleich, ob Berufskolleg, Gesamtschule oder Gymnasium), werden individuelle Persönlichkeitsprofile entwickelt, in denen der Migrationshintergrund eine entscheidende Rolle spielt.

Hoher Ausländer-Anteil

Außerdem gibt es erste Infos über mögliche Studienrichtungen. Außerdem sind zwei Studenten der Uni Essen-Duisburg eingeladen, die selbst einen Migrationshintergrund haben, um über ihre akademische Laufbahn zu berichten. Die Teilnehmer erhalten am Ende ein Zertifikat.

Termine und Informationen

Es gibt Termine in Duisburg und Essen. Freie Plätze in Duisburg: 30. Okt., 14.30 bis 18 Uhr.

In Essen: 18. Dez., 14.30 bis 18 Uhr. Anmeldung: verena.wockenfuss@uni-due.de

Die Uni Duisburg-Essen zählt zu den Hochschulen in Deutschland mit dem höchsten Anteil an Studenten, die ausländische Wurzeln haben. Die Uni-Leitung versucht seit Jahren, das als besondere Stärke herauszuarbeiten – mit entsprechenden Förderprogrammen und dem Anspruch, Chancengleichheit tatsächlich zu verwirklichen.

Martin Spletter



Kommentare
24.10.2012
23:44
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

24.10.2012
20:12
Neues Seminar-Angebot für junge Menschen mit Migrationshintergrund
von oxofrmbl | #1

Achso, und deutsche Abiturienten dürfen die Beratung dann nicht in Anspruch nehmen???

1 Antwort
Neues Seminar-Angebot für junge Menschen mit Migrationshintergrund
von horstkevin100 | #1-1

Sehr gut! Immerzu ist von Projekten zu lesen, die junge Leute mit Migrationshintergrund fördern, doch wo bleibt die Förderung derjenigen jungen Deutschen, die es mindestens genauso nötig hätten?
Wahrscheinlich wird dieses Phänomen noch immer mit der ewigen Schuld aus der Geschichte Deutschlands begründet.

Aus dem Ressort
Zeche Zollverein rüstet sich für Eislauf-Saison
Zollverein
Der Reiseführer Marco Polo spricht vom „wohl faszinierendsten Ort zum Schlittschuhlaufen bundesweit“ und meint die Eisbahn auf Zollverein, die diesen Winter einen Monat lang öffnet: Vom 6. Dezember 2014 bis zum 4. Januar 2015 bietet sie neben der Eisbahn auch eine 180 Quadratmeter große Fläche zum...
Poesie in Gebärdensprache - erster Poetry Slam für Gehörlose
Poetry Slam
In Essen findet erstmals ein Poetry Slam in Gebärdensprache statt. Der Dichter- und Autorenwettbewerb im evangelischen Jugendzentrum „Emo“ in Rüttenscheid richtet sich ausdrücklich an nicht-hörendes und hörendes Publikum. Die Kandidaten können sich mit einem Video bewerben.
Stadt Essen will Ehrenamtlichen mit Freiwilligenkarte danken
Ehrenamt
In diesem Jahr sollen die ersten Essener eine Freiwilligenkarte erhalten. Die Stadt will ihre Anerkennung ausdrücken, Vergünstigungen gibt es derzeit nicht. Die Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren, wünschen sich bei ihren Einsätzen ermäßigten Eintritt ins Museum oder freie Fahrt mit dem Bus.
Essener Forscher erhalten Preis für Hunde-Pipi-Ergebnisse
Magnetsinn
Sabine Begall, Professor Hynek Burda und Pascal Malkemper von der Universität Duisburg-Essen ergatterten den Ig-Nobelpreis der Harvard-Universität mit einem Forschungsergebnis der ganz besonderen Art: Hunde richten sich instinktiv beim Pinkeln nach Norden oder Süden aus.
Innenministerium lenkt beim geplanten Groß-Asyl in Essen ein
Flüchtlinge
In einem Gespräch im NRW-Innenministerium haben die Stadt Essen und das Land einen Zwist über das geplante Groß-Asyl auf dem früheren Kutel-Gelände im Stadtteil Fischlaken beigelegt. Die Trägerschaft liegt beim Land. Damit ist nun der Weg für die Einrichtung mit bis zu 800 Plätzen frei.
Umfrage
Die Stadt Essen will Ehrenamtliche mit einer sogenannten Freiwilligenkarte würdigen. Dass die Ehrenamtlichen mit dem Ausweis auch Vergünstigungen - beispielsweise für kulturelle Einrichtungen - erhalten, ist derzeit nicht möglich. Was halten Sie davon?

Die Stadt Essen will Ehrenamtliche mit einer sogenannten Freiwilligenkarte würdigen. Dass die Ehrenamtlichen mit dem Ausweis auch Vergünstigungen - beispielsweise für kulturelle Einrichtungen - erhalten, ist derzeit nicht möglich. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos