SEK nimmt zwei Serien-Räuber in Essen und Gelsenkirchen fest

SEK-Beamte (hier ein Foto von einer Übung) haben zwei Männer in Essen und Gelsenkirchen festgenommen. Die Polizei legt den beiden 30-Jährigen mehrere Raubüberfälle zur Last.
SEK-Beamte (hier ein Foto von einer Übung) haben zwei Männer in Essen und Gelsenkirchen festgenommen. Die Polizei legt den beiden 30-Jährigen mehrere Raubüberfälle zur Last.
Foto: Matthias Graben
Was wir bereits wissen
Fünf Tankstellen und einen Kiosk haben zwei Räuber in Essen und Gelsenkirchen überfallen. Das Spezialeinsatzkommando der Polizei nahm sie fest.

Essen/Gelsenkirchen.. Das Spezialeinsatzkommando der Essener Polizei hat am frühen Mittwochmorgen zwei Männer (beide 30 Jahre alt) festgenommen, die dringend tatverdächtig sind, mindestens fünf Tankstellen und ein Kiosk überfallen zu haben. Die SEK-Beamten schlugen gegen 4 Uhr zu und legten den Männern in ihren Wohnungen in Essen-Katernberg und Gelsenkirchen-Rotthausen Handschellen an.

Überfall Die Täter seien bei den Raubüberfällen immer maskiert gewesen, erklärte die Polizei am Freitagmittag. Mit einer Pistole und einem Messer haben die Räuber die Angestellten bedroht. Die Beute: Tabakwaren und Bargeld.

Mitte Juni kamen die Ermittler den Räubern auf die Schliche – wie genau, dazu wollte die Polizei am Freitag keine Angaben machen und verwies auf laufende Ermittlungen.

Die Polizei macht die beiden 30-Jährigen für diese Raubüberfälle verantwortlich:

  • 15. November 2014: Gegen 22 Uhr erbeuten zwei Männer Bargeld aus der Kasse einer Tankstelle an der Huestraße in Essen. Die Täter bedrohen eine Angestellte (28) und eine Kundin (48) mit einem Messer.
  • 30. November 2014: Im Gelsenkirchener Stadtteil Schalke überfallen zwei Täter gegen 22.35 Uhr eine Tankstelle an der Grothusstraße. Ein Räuber bedroht die beiden Angestellten (56 und 71) mit einer Pistole.
  • 21. Dezember 2014: Mit einem Messer und einer Pistole bewaffnet überfallen zwei Männer gegen 21.30 Uhr eine Tankstelle an der Polsumer Straße in Gelsenkirchen. Sie bedrohen eine Mitarbeiterin (24).
  • 22. März 2015: Zwei Räuber überfallen gegen 21.30 Uhr eine Trinkhalle an der Mechtenbergstraße in Gelsenkirchen-Rotthausen. Sie bedrohen die Angestellte (18) mit einer Schusswaffe.
  • 12. April 2015: Gegen 22.45 überfallen zwei bewaffnete Männer eine Tankstelle an der Bismarckstraße in Gelsenkirchen-Bismarck. Mit einer Schusswaffe bedrohen sie eine Angestellte (46).
  • 18. April 2015: Maskiert und bewaffnet gehen zwei Täter gegen 22.10 Uhr in eine Tankstelle an der Bottroper Straße in Essen-Altenessen-Süd. Sie bedrohen einen Mitarbeiter (57).

Ein Haftrichter ordnete Untersuchungshaft an, die beiden Männer sitzen nun im Gefängnis. "Ob sie auch für weitere Raubüberfälle in Frage kommen, wird nun ermittelt", so ein Sprecher der Polizei Essen. (we)