Sehr zweifelhaft

OB-Kandidatenkür der SPD. Verantwortlich für die vorhandene Situation ist meines Erachtens einzig und allein der noch amtierende Oberbürgermeister Reinhard Paß. Auch hat er die Kosten für die im September zu erfolgende Wahl zu vertreten. Im Mai 2014 hätte er gleichzeitig mit den Europa- und Kommunalwahlen als einziger SPD-Kandidat zur OB-Wahl antreten können. Das hat er im Vorfeld abgelehnt. Bei den rückständigen Zahlungen auf Unkenntnis der Sachlage zu verweisen, ist mehr als zweifelhaft. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Mandatsträger-Abgaben nicht von der SPD-Geschäftsstelle angemahnt wurden. Auch ist es so, dass selbst Mitglieder der Bezirksvertretungen schriftlich erklären, diese Mandatsabgeben zu zahlen. Und was Stimmung und Äußerungen bei den Regionalkonferenzen und in der Öffentlichkeit angeht: In der Stadtverwaltung sind auch viele SPD-Mitglieder tätig. der Oberbürgermeister ist ihr oberster Dienstherr! Noch Fragen?