Das aktuelle Wetter Essen 16°C
Unfall

Schwerverletzter Gelsenkirchener nach Wendemanöver in Altenessen

08.11.2012 | 15:01 Uhr
Schwerverletzter Gelsenkirchener nach Wendemanöver in Altenessen
Schwer verletzt wurde ein 44-jähriger Gelsenkirchener nach einem Wendemanöver in Altenessen.

Essen/Gelsenkirchen.   Bei einem Wendemanöverauf der Gladbecker Straße in Altenessen-Süd ist am Mittwochmorgen ein 44-jähriger Gelsenkirchener schwer verletzt worden. Nach dem Unfall kam es zu Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Die Polizei sucht Zeugen.

An der Kreuzung Gladbecker Straße/ Bäuminghausstraße stießen am Mittwochmorgen im Berufsverkehr zwei Fahrzeuge zusammen. Der 19-jährige Fahrer eines blauen Ford-Transits fuhr um 6.45 Uhr auf der Gladbecker Straße (B 224) in Richtung Stadtmitte. An der Kreuzung Bäuminghausstraße bog er nach links ab, um in Gegenrichtung zu wenden. Ein entgegenkommender 44-jähriger Gelsenkirchener prallte mit seinem grünen Opel-Vectra gegen den Transit und verletzte sich dabei schwer.

Mit einem Rettungswagen wurde er ins Krankenhaus eingeliefert. Nach dem Unfall kam es zu Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.

Da es widersprüchliche Aussagen zum Unfallhergang gibt, bittet der zuständige Ermittler des Unfallkommissariates Zeugen, sich bei der Polizei zu melden. Telefon: 0201- 8290.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Essener Polizei kontert Kritik der Linken nach Mai-Demos
Mai-Demos
Die Polizei nennt die Vorwürfe der Linken nach den Zwischenfällen am 1. Mai dreist. Viele Gegendemonstranten seien gekommen, „um Krawall zu machen“
Übergriffe, Platzsturm und Polizeieinsatz in Kreisliga C
Gewalt im Fußball
Das Kreisliga-C-Duell zwischen den Sportfreunden Katernberg II und Aufstiegsaspirant FC Stoppenberg II musste abgebrochen werden.
Abi und Model-Wettbewerb: Bunte Tage für Tanja
Model-Wettbewerb
Tanja ist mitten im Abitur-Stress. Aber zwischendurch nahm sie an einem Model-Wettbewerb teil.
Jugendliche drückten Zehnjährigem Zigarette an den Hals
Fahndung
Mit Bild fahndet die Essener Polizei nach Jugendlichen, um einen Fall zu klären, bei dem zwei Kinder bereits im Oktober angegriffen worden sind.
Berater empfehlen Stadt Essen Schließung des Grugabades
Finanzen
Der Betrieb des Grugabades kostet die Stadt jährlich 1,3 Millionen Euro. Nun empfiehlt ein Beratungsunternehmen, das Grugabad zu schließen.
Fotos und Videos
Essen im Wandel der Zeit
Bildgalerie
Historische Fotos
Weisse Bescheid - Was sind Galoschen?
Video
Ruhrgebietssprache
8. Oldtimertreff des ACK
Bildgalerie
Motorsport
Willkommen rund ums Schloss
Bildgalerie
1. Hugenpoeter Parktage
article
7272025
Schwerverletzter Gelsenkirchener nach Wendemanöver in Altenessen
Schwerverletzter Gelsenkirchener nach Wendemanöver in Altenessen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/schwerverletzter-gelsenkirchener-nach-wendemanoever-in-altenessen-id7272025.html
2012-11-08 15:01
Essen