Schwerer Unfall in der City

Wegen eines schweren Verkehrsunfalls in der Stadtmitte wurde die Kruppstraße am Montagmittag zwischen Bismarckplatz und Friedrichstraße in beide Richtungen für anderthalb Stunden gesperrt. Die Feuerwehr musste eine Person aus ihrem Auto befreien, vier weitere Unfallbeteiligte wurden leicht verletzt.

Eine Fahrerin, die in Richtung Holsterhausen unterwegs war, fuhr um kurz vor 13 Uhr auf ein Auto auf, das an einer roten Ampel an der Friedrichstraße hielt. Ein weiteres Auto kollidierte auf der nassen Fahrbahn mit dem Fahrzeug der Unfallverursacherin, sagt Polizeisprecher Ulrich Faßbender zu den ersten Ermittlungen. Die Frau wurde schwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Dazu mussten die Einsatzkräfte das Dach des Wagens abtrennen. Um 14.30 Uhr wurde die Krupp­straße für den Verkehr wieder freigegeben.