Das aktuelle Wetter Essen 9°C
Essen

Schüttes „Frauen“ im Folkwang

20.12.2012 | 00:09 Uhr
Schüttes „Frauen“ im Folkwang

Der „Farbenrausch“ ist noch in vollem Gange, da legt das Museum Folkwang bereits die Pläne für 2013 vor. Statt der Kunst der Klassischen Moderne liegt im nächsten Jahr der Schwerpunkt auf Fotografie und Gegenwartskunst. Die Große Halle wird dabei zum Hauptschauplatz eines Ausstellungsprogrammes, das im März mit Bildern über die Auswirkungen des arabischen Frühlings beginnt („Kairo. Offene Stadt)“ und das mit einer Schütte-Schau ab September endet (Thomas Schütte – Frauen), bis 12. Januar 2014.

Der neue, im Januar antretende Museumschef Tobia Bezzola kann sich dabei auf ein gut vorbereitetes Jahres-Programm stützen. Parallel zur „Kairo-Ausstellung“ öffnet in der Großen Halle die Ausstellung „Blumenfeld Studio“ mit Porträt- und Modefotografien aus dem Golden Age der US-amerikanischen Magazine. Ab 1. Juni heißt es dann: „Nur was nicht ist ist möglich“. Die Positionen zeitgenössischer Malerei aus Deutschland sind aber nur knapp einen Monat zu sehen. Dann wird die Große Halle wieder Bühne für das Kooperationsprojekt mit der Ruhrtriennale, die die Performance-Kunst 2012 erstmals ins Folkwang holte. Mit Thomas Schüttes „Frauen“ huldigt das Museum ab 21. September einer der zentralen Werkgruppen des bedeutendsten Bildhauers seiner Generation. Das Plakat Museum, die Sammlungen der Grafik und Fotografie planen außerdem eine Ausstellung zum Thema „Kleiden – Verkleiden“, feiern Plakatkünstler wie Hans Hillmann und Volker Notz und zeigen „Die Engel von Paul Klee“.



Empfehlen
Themenseiten
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Umfrage
Die Stadt Essen will Ehrenamtliche mit einer sogenannten Freiwilligenkarte würdigen. Dass die Ehrenamtlichen mit dem Ausweis auch Vergünstigungen - beispielsweise für kulturelle Einrichtungen - erhalten, ist derzeit nicht möglich. Was halten Sie davon?

Die Stadt Essen will Ehrenamtliche mit einer sogenannten Freiwilligenkarte würdigen. Dass die Ehrenamtlichen mit dem Ausweis auch Vergünstigungen - beispielsweise für kulturelle Einrichtungen - erhalten, ist derzeit nicht möglich. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Düsseldorfer Flughafen baut für den XXL-Flieger A380 um
Luftverkehr
Der Airbus A380 könnte schon bald in Düsseldorf landen. Mit großen Umbauarbeiten bereitet sich der Flughafen auf die Ankunft des größten Passagierflugzeugs der Welt vor. Bisher machte der Monsterjet im Linienbetrieb einen Bogen um die Landeshauptstadt. Ein neuer Verbindungsanbau wird derzeit gebaut.
Polizei fasst Jugendbande – jüngster Räuber 13 Jahre alt
Jugendkriminalität
Die Essener Polizei hat eine fünfköpfige Jugendbande festgenommen. Das Quintett hatte am Mittwoch zwei Jugendliche im Stadtteil Frillendorf ausgeraubt. Das jüngste Mitglieder der Straßenräuber-Bande ist 13 Jahre alt. Ein Täter wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt.
Park-Stress durch Fußball-Fantalk in der 11Freunde-Bar
Parken
Ein Anwohner der Giselastraße in Essen beklagt die Fülle der reservierten Stellflächen für die Sport1-Sendung, die jeden Dienstag aus der Rüttenscheider 11Freunde-Bar ausgestrahlt wird. Dabei hat die Anzahl der Halteverbote abgenommen – und Alternativen gibt es kaum.
Vater stiftet seinen Sohn (7) zum Stehlen in dm-Filiale an
Hauptbahnhof
Ein Vater (30) hat seinen siebenjährigen Sohn zum Stehlen in die dm-Filiale im Essener Hauptbahnhof mitgenommen. Wie die Bundespolizei erklärte, soll der Mann die Sicherungsetiketten entfernt und das Kind dann die Waren eingesteckt haben. Dabei wurden sie jedoch von Zeugen beobachtet.
Freie Fahrt zur A 40 - Stadt und Tüv Nord legen Streit bei
A 40
Dem Bau der geplanten Erschließungsstraße zur A 40 über das ehemalige DMT-Gelände im Besitz des Tüv steht nichts mehr im Wege. Die Stadt Essen wird den notwendigen Geländestreifen kaufen. Eine Enteignung des Tüv ist nun vom Tisch und ein eineinhalb Jahre währender Streit beigelegt.